WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Schweizer Großbank Investor RBR hält wohl keine registrierten Credit-Suisse-Aktien mehr

Laut der Credit Suisse hat der Hedgefonds RBR seine Beteiligung an der Bank zurückgefahren. Damit würde auch das Stimmrecht entzogen.

Laut der Schweizer Großbank hat der aktivistische Investor RBR seine Beteiligung zurückgefahren. Quelle: dpa

ZürichDer Hedgefonds RBR hält nach Angaben der Credit Suisse keine unter seinem Namen registrierten Aktien an der Schweizer Großbank mehr. Das sagte ein Credit-Suisse-Sprecher am Mittwoch und bestätigte damit einen Bericht des Internetportals „finews“. Damit fällt dem aktivistischen Investor auch kein Stimmrecht auf der bevorstehenden Generalversammlung der Credit Suisse zu.

Hedgefonds-Chef Rudolf Bohli war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. Er hatte mit Plänen für eine Aufspaltung der Bank für Aufsehen gesorgt.

Bereits vergangenen Herbst hatte Credit Suisse erklärt, RBR habe die Beteiligung an der Bank reduziert. Ein RBR-Sprecher hatte das zurückgewiesen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%