WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Schweizer Versicherer Baloise will Innovationsportfolio ausbauen

Der Schweizer Versicherer will bis 2025 eine Milliarde Franken in Start-ups investieren und damit ein zusätzliches Geschäftsvolumen generieren.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
An der Börse ist Baloise aktuell rund 8,3 Milliarden Franken wert.  Quelle: dpa

Der Schweizer Versicherungskonzern Baloise will weiterhin in neuartige Geschäftsansätze und digitale Angebote investieren. In vier Jahren solle das „Innovationsportfolio“ einen Wert von rund einer Milliarde Franken (902 Millionen Euro) repräsentieren, sagte Baloise-Chef Gert De Winter am Dienstag.

Seit 2017 habe das Baseler Unternehmen rund 200 Millionen Franken in Start-ups wie die Online-Versicherung Friday und den Automobil-Abonnement-Anbieter AboDeinauto in Deutschland, die Umzugs- und Reinigungsdienst-Plattformen Movu und Batmaid in der Schweiz oder den digitalen Immobilienverwalter Keypoint in Belgien gesteckt.

Wie viel das Portfolio aktuell wert sei, wollte De Winter nicht sagen, stellte Informationen dazu aber für die Zukunft in Aussicht. Einige Beteiligungen seien rentabel, in den meisten Fällen handle es sich aber um Investitionen in die Zukunft, räumte der Baloise-Chef ein. Ziel sei es, über diese meist digitalen Plattformen und Angebote bis 2025 ein zusätzliches Geschäftsvolumen von mehr als 350 Millionen Franken zu generieren.

An der Börse ist Baloise, die im vergangenen Jahr wegen Schadenzahlungen und Wertberichtigungen im Zusammenhang mit der Coronaviruskrise einen Gewinnrückgang verbuchte, aktuell rund 8,3 Milliarden Franken wert. 

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%