Silke Wettach Korrespondentin Brüssel

Silke Wettach berichtet seit 2002 als EU-Korrespondentin für die WirtschaftsWoche aus Brüssel. Aufgewachsen in Deutschland, Griechenland und Irland hat die Halbösterreicherin schon früh erfahren, dass Europa laut, bunt und widersprüchlich ist. Nach dem Volkswirtschaftsstudium am Trinity College Dublin und an der Université Catholique de Louvain (Belgien) volontierte sie in der Redaktion Fürstenfeldbruck des Münchner Merkur. Das Nachrichtengeschäft lernte sie im Anschluss als Redakteurin bei der Nachrichtenagentur vwd. In ihrer Zeit in der Düsseldorfer Zentralredaktion der WirtschaftsWoche erhielt sie den Nachwuchspreis der Ludwig-Erhard-Stiftung. 2000 verbrachte sie zwei Monate als Stipendiatin des Internationalen Journalisten Programms (IJP) bei der Tageszeitung El Financiero in Mexiko Stadt. Im EU-Betrieb kommt ihr tagtäglich zu Gute, dass sie fünf Sprachen spricht und noch ein paar mehr lesen kann. Am Standort Brüssel schätzt Wettach die Vielfalt der Themen, die Internationalität und natürlich das gute Essen. Seit sie die Schule des Sternekoches Yves Mattagne absolviert hat, kann sie am heimischen Herd nichts mehr schrecken.

Mehr anzeigen
Silke Wettach - Korrespondentin Brüssel

Globalisierung Wie die EU gegen Trumps Protektionismus kämpft

Premium
Anfang Mai entscheidet Donald Trump, ob er die EU weiter von Strafzöllen verschont. Offiziell bleiben die Europäer bei ihrer harten Linie. Hinter den Kulissen laufen die Vorbereitungen für ein neues Abkommen mit den USA.
von Sven Böll, Karin Finkenzeller, Max Haerder, Elisabeth Niejahr, Tim Rahmann und Silke Wettach

Europas größtes Ego Junckers verheerende Bilanz

Seit Jahrzehnten mimt Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker den ganz großen Superstaatsmann. Doch mit seiner Selbstgerechtigkeit schadet er dem europäischen Projekt.
von Silke Wettach

Edeka gegen Nestlé Wir lieben Druckmittel

Der Streit mit Nestlé zeigt die neue Marktmacht des Handelsriesen Edeka. Die Supermarktkette wird zum Angstgegner vieler Lieferanten.
von Henryk Hielscher und Silke Wettach

Surfprotokolle, WhatsApp-Nachrichten und E-Mails Staatsanwälte sollen direkten Zugriff auf Daten von Internet-Providern innerhalb der EU erhalten

Exklusiv
Die EU-Kommission will den Zugriff von Ermittlungsbehörden auf elektronische Beweismittel bei Internetprovidern innerhalb der EU erheblich erleichtern.
von Silke Wettach

Booking.com, Airbnb und Co. Was Reklamationen bei Online-Plattformen so schwierig macht

Die wenigsten Konsumenten wissen: Online-Plattformen wie Booking.com, Airbnb und Ebay übernehmen in der Regel keine Haftung. Brüssel will mehr Transparenz durchsetzen. Verbraucherschützern reicht der Vorstoß nicht.
von Silke Wettach

Volkswagen EU unzufrieden mit Nachrüstung im Dieselskandal

Exklusiv
Warnschuss für Diess: Die EU-Kommission ist unzufrieden mit der Nachrüstung der VW-Autos, die vom Dieselskandal betroffen sind. Eine weitere Baustelle für den neuen VW-Chef droht größer zu werden.
von Silke Wettach

Lebensmittelhandel EU will massiv in Beziehung zwischen Supermärkten und Lieferanten eingreifen

Am Mittwoch wird die EU-Kommission einen Richtlinienentwurf vorlegen, der angeblich unlauteren Wettbewerb verhindern soll. Die Branche spricht von einem „Sündenfall“.
von Silke Wettach

Schuldenerleichterung für Griechenland Die Angst vor Athen

Premium
Griechenlands Rettung kostet den deutschen Steuerzahler Milliarden. Diese Erkenntnis wird die Bundesregierung bald nicht mehr verbergen können.
Kommentar von Silke Wettach

Verbraucherschutz EU-Kommission will Internet-Plattformen zu mehr Transparenz zwingen

Exklusiv
Gilt das EU-Verbraucherrecht oder nicht? Geht es nach der EU-Kommission, müssen Online-Plattformen bei der Buchung einer Unterkunft oder dem Kauf einer Ware diese Information künftig explizit anzeigen.
von Silke Wettach

Europäische Union „Es geht um die Finanzen von 440 Millionen Einwohnern“

Premium
Der Brexit kommt und dem Brüsseler Haushalt werden deswegen Milliarden fehlen. Auf einer Tour durch Europa sucht EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger das Geld.
von Silke Wettach