WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Silke Wettach Korrespondentin Brüssel

Silke Wettach berichtet seit 2002 als EU-Korrespondentin für die WirtschaftsWoche aus Brüssel. Aufgewachsen in Deutschland, Griechenland und Irland hat die Halbösterreicherin schon früh erfahren, dass Europa laut, bunt und widersprüchlich ist. Nach dem Volkswirtschaftsstudium am Trinity College Dublin und an der Université Catholique de Louvain (Belgien) volontierte sie in der Redaktion Fürstenfeldbruck des Münchner Merkur. Das Nachrichtengeschäft lernte sie im Anschluss als Redakteurin bei der Nachrichtenagentur vwd. In ihrer Zeit in der Düsseldorfer Zentralredaktion der WirtschaftsWoche erhielt sie den Nachwuchspreis der Ludwig-Erhard-Stiftung. 2000 verbrachte sie zwei Monate als Stipendiatin des Internationalen Journalisten Programms (IJP) bei der Tageszeitung El Financiero in Mexiko Stadt. Im EU-Betrieb kommt ihr tagtäglich zu Gute, dass sie fünf Sprachen spricht und noch ein paar mehr lesen kann. Am Standort Brüssel schätzt Wettach die Vielfalt der Themen, die Internationalität und natürlich das gute Essen. Seit sie die Schule des Sternekoches Yves Mattagne absolviert hat, kann sie am heimischen Herd nichts mehr schrecken.

Mehr anzeigen
Silke Wettach - Korrespondentin Brüssel

US-Handelsministerium Rund 22.000 Anträge auf Ausnahmen von US-Strafzöllen

Exklusiv
Das US-Handelsministerium hat einen Teil der mittlerweile rund 22.000 Anträge auf Ausnahmen von US-Strafzöllen abgelehnt. Betroffen von den negativen Bescheiden ist unter anderem der Thyssenkrupp-Konzern.
von Silke Wettach

Müde Euro-Kritiker Auf den Spuren von Lucke und Henkel

Mit lautstarker Kritik am Euro zogen AfD-Gründer Bernd Lucke und Ex-BDI-Präsident Hans-Olaf Henkel vor vier Jahren ins Europäische Parlament ein. Ihre Bilanz fällt bescheiden aus.
von Silke Wettach

Griechenland Die programmierte Tragödie

Premium
Die Brandkatastrophe in Griechenland ist ein Fall von Staatsversagen. Ohne bessere Institutionen wird sich das Land nicht nachhaltig erholen können.
Kommentar von Silke Wettach

Bauern-Beihilfen Die ewigen Profiteure

Premium
Die Bauern-Beihilfen sind der älteste Subventionsposten des EU-Haushalts. Durch den Brexit müssen nun alle sparen – nur die Landwirte nicht.
von Silke Wettach

Nukleare Bedenken Deutschland und die EU wollen chinesische Firmenkäufe erschweren

Premium
Deutschland und die EU wollen chinesische Firmenkäufe verhindern. Dem westfälischen Maschinenbauer Leifeld dürften weitere Fälle folgen.
von Christian Ramthun, Jürgen Salz und Silke Wettach

Siemens und Alstom Wie Lobbyisten die Zugfusion ins Ziel retten sollen

Premium
Siemens und der französische Konkurrent Alstom müssen bis Mitte Dezember die Brüsseler Kartellwächter vom Sinn ihrer geplanten Fusion der Zugsparten überzeugen – und schicken jetzt ihre Lobbytruppe los.
von Matthias Kamp und Silke Wettach

Kartellurteil Wie Google die EU-Kommission vorführt

Google droht im nächsten Jahr eine weitere Wettbewerbsstrafe, falls der Konzern EU-Auflagen nicht erfüllen sollte. Doch ein schnelles Nachgeben könnte dem US-Konzern einen viel größeren finanziellen Schaden bescheren.
von Thomas Stölzel und Silke Wettach

Handel Wie die EU Trump entgegenkommen will

Premium
Die EU wechselt ihre Strategie im transatlantischen Konflikt – und gibt US-Präsident Donald Trump recht: Die Welt braucht ein neues Handelssystem. Brüssel liefert konkrete Reformvorschläge gleich mit.
von Silke Wettach und Lea Deuber

Welthandel EU bewegt sich mit WTO-Reformvorschlag auf Trump zu

Exklusiv
Die EU-Kommission sieht die Welthandelsorganisation (WTO) in Gefahr - und macht konkrete Vorschläge für eine Reform. Eine Reaktion auf die Blockade durch US-Präsident Donald Trump.
von Silke Wettach

IT-Sicherheit Deutschland bei Cyber-Sicherheitstest von Banken im Rückstand

Exklusiv
Niederlande und Belgien legen vor – doch Deutschland plant keine simulierten Cyberattacken der Bankenaufsicht. Solche Tests sollen die Sicherheit von Banken überprüfen.
von Silke Wettach