WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Skandinavien Norwegische Notenbank überrascht mit Zinserhöhung

Die EZB kündigt Zinssenkungen an, die Fed zieht nach – doch nicht so die norwegische Notenbank. Sie hebt den Leitzins um einen Viertel Prozentpunkt an.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Notenbank reagiert mit der Zinsanhebung auf den positiven wirtschaftlichen Ausblick. Quelle: dpa

Oslo Norwegens Notenbank stemmt sich mit einer Zinserhöhung gegen den globalen Trend hin zu einer lockereren Geldpolitik. Die Währungshüter in Oslo hoben den Leitzins am Donnerstag um einen Viertel Prozentpunkt auf 1,25 Prozent an. Zugleich signalisierten sie, dass sie wegen der rund laufenden Wirtschaft in dem skandinavischen Land in der zweiten Jahreshälfte nachlegen könnten. Die Entscheidung ließ den Kurs der norwegischen Krone zum Dollar um 1,7 Prozent in die Höhe schießen.

In den USA stehen die Zeichen auf Zinssenkung, nachdem die Notenbank Fed am Mittwoch mit Blick auf den Zollstreit und unsichere Konjunkturaussichten eine Lockerung in Aussicht gestellt hatte. Auch die Europäische Zentralbank hatte jüngst ähnliche Signale ausgesendet.

Mehr: Der norwegische Staatsfonds ist einer der wichtigsten der Welt – und trennt sich jetzt von klimaschädlichen Aktien. Warum der Schritt richtig und notwendig ist, lesen Sie hier.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%