SNB Schweizer Notenbank erzielt Gewinn von über 26 Milliarden Franken

Hinter den Gewinnen der SNB stehen insbesondere Bewertungsgewinne auf Devisen- und Goldbeständen. An Bund und Kantone will die SNB sechs Milliarden Franken auszahlen.

  • Teilen per:
  • Teilen per:
Die Aktionäre sollen eine Dividende von 15 Franken je Anteilsschein erhalten. Quelle: Reuters

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat das vergangene Jahr mit einem Gewinn von 26,3 Milliarden Franken abgeschlossen. Dahinter standen vor allem Bewertungsgewinne auf Devisen- und Goldbeständen, wie die SNB am Montag unter Verweis auf endgültige Zahlen mitteilte. Der Gewinn auf Fremdwährungspositionen betrug demnach 25,7 Milliarden Franken.

Der Goldbestand war um 0,1 Milliarden weniger wert. Die bei den Banken für Sichtguthaben bei der SNB erhobenen Gebühren brachten 1,1 Milliarden Franken ein. An Bund und Kantone will die SNB sechs Milliarden Franken auszahlen – gleich viel wie vergangenes Jahr. Die Aktionäre sollen eine Dividende von 15 Franken je Anteilsschein erhalten.

Die Notenbank hatte gestützt auf vorläufige Zahlen bereits im Januar einen Jahresgewinn von rund 26 Milliarden Franken in Aussicht gestellt. 2020 hatte die SNB einen Gewinn von 20,9 Milliarden Franken ausgewiesen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%