WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

SNB Schweizer Notenbank kaufte 2019 deutlich mehr Fremdwährungen

Um die exportstarke schweizer Wirtschaft zu stützen, erwarb das Institut im letzten Jahr 10,9 Milliarden Franken mehr Devisen im Vergleich zu 2018.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Das Geldhaus erwarb 2019 Fremdwährungen in Höhe von 13,2 Milliarden Franken. Quelle: Reuters

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat die Devisenkäufe zur Schwächung des Frankens im vergangenen Jahr kräftig hochgefahren. Die Notenbank erwarb 2019 Fremdwährungen in Höhe von 13,2 Milliarden Franken, wie aus dem am Donnerstag veröffentlichten Geschäftsbericht hervorgeht.

2018 hatten sich die Devisenkäufe auf 2,3 Milliarden Franken belaufen und im Jahr davor auf 48,2 Milliarden Franken. Die SNB will um 9.30 Uhr ihre vierteljährliche geldpolitische Lagebeurteilung veröffentlichen. Von Reuters befragte Volkswirte prognostizieren unveränderte Zinsen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%