WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Sönke Iwersen Leiter Investigative Recherche

Oft drohen die Manager, über die ich schreibe, mit ihren Anwälten. Mal fordern sie auch gleich ein paar Millionen Schadenersatz, wenn eine Zeile erscheint. Einer versucht seit vielen Monaten, mich ins Gefängnis zu bringen.

Seit 2012 leite ich das Investigativ-Team im Handelsblatt. Die Arbeit ist oft intensiv, aber nie langweilig. Wir beschreiben Staatsanwälte, die ihre Ermittler bei der Arbeit behindern. Investoren, die ihre Anleger betrügen. Manager, die eine Insolvenz verschleppen. Geschäftsführer, die kurzerhand Rechnungen fälschen.

Beim Handelsblatt bin ich seit 2006, vorher schrieb ich für die Stuttgarter Zeitung. Das Arbeitshandwerk lernte ich auf der Journalistenschule Axel Springer in Hamburg, meiner Heimatstadt.

Für Sie, liebe Leserinnen und Leser, wünsche ich mir, dass Ihnen unsere Geschichten gefallen. Falls Sie selbst Vorschläge für Dinge haben, auf die wir unseren Scheinwerfer einmal richten sollten, schreiben Sie mir gern unter iwersen@handelsblatt.com oder anonym unter: https://handelsblatt-recherche.com/

Mehr anzeigen
Sönke Iwersen - Leiter Investigative Recherche

Nach Tierversuchen Daimler entlässt den Leiter für Umweltschutz

Nach Volkswagen zieht auch Daimler personelle Konsequenzen aus den Abgastests an Affen. Der Leiter für den Umweltschutz wird freigestellt. Bei BMW wurde dagegen noch kein Verantwortlicher zur Rechenschaft gezogen.

Diesel-Abgastests Deutsche Politik wusste seit 2016 von Tierversuchen

Diesel-Abgastests an Menschenaffen? Kanzlerin Angela Merkel verurteilt die Forschung der Autoindustrie. Dabei wussten die Mitglieder des U-Ausschusses zum VW-Abgasskandal seit eineinhalb Jahren Bescheid.

Bestechung im College-Basketball Verdächtiger Adidas-Manager in den USA wieder frei

James Gatto, Marketing-Manager beim Sportausrüster Adidas, sitzt nicht mehr hinter Gittern. Der wegen Betrugs beschuldigte Amerikaner kommt ohne Kaution frei – dabei droht dem Manager eine drakonische Strafe.
von Sönke Iwersen

Cum-Ex-Deal-Meister Hanno Berger „Ich bin ein Mann des Rechts“

Der Meister der Cum-Ex-Deals war einst Finanzbeamter. Dann zeigte er reichen Menschen, wie man Steuern spart – und galt in der Szene der Superreichen jahrelang als Genie. Nun ist Hanno Berger angeklagt.
von Sönke Iwersen und Volker Votsmeier

Prozess gegen Hannes Kuhn 70 Millionen Euro Schaden und kein Schuldiger

Zehn Jahre dauerte das Verfahren gegen den Steuerberater Hannes Kuhn und seine Firma DM Beteiligungen. Am Ende plädierte selbst der Staatsanwalt selbst auf Freispruch. Dennoch: Das Geld von rund 8000 Anlegern ist weg.
von Sönke Iwersen

Streit mit Jagdfeld Kompletter Vorstand der Signal Iduna soll aussagen

Der Immobilienunternehmer Jagdfeld darf mit seiner Millionenklage gegen die Iduna neue Hoffnung schöpfen. Der Gerichtstermin für nächste Woche, bei der die Klage abgewiesen werden sollte, ist nun überraschend abgesagt.
von Sönke Iwersen

US-Whistleblower Hilferuf von Edward Snowden

In einer Videobotschaft setzt sich Whistleblower Edward Snowden für die Fluchthelfer ein, die ihm im Sommer 2013 in Hongkong halfen. Denn ihnen droht die Abschiebung aus Hongkong.
von Sönke Iwersen

Ein Skandal im NRW-Wahlkampf Das Rentner-Debakel bei Mannesmann

Mülheims Oberbürgermeister Scholten holt die Vergangenheit ein. Als Manager der Mannesmann-Röhrenwerke ließ er den Stellenabbau mit Steuergeldern und EU-Mitteln finanzieren. Geschädigte berichten - mit Wut im Bauch.
von Roman Tyborski und Sönke Iwersen

Leiharbeit Die Deutsche Post zahlt sich frei

Offenbar wollte die Deutsche Post mit dem Einsatz von Leiharbeitern besser wirtschaften. Dann traten Staatsanwälte und Zollfahnder auf den Plan. Nun findet der Versuch ein teures Ende.
von Sönke Iwersen

NRW Die Leiden eines Wahlkämpfers

Endspurt im NRW-Wahlkampf: Auf einer Zugfahrt bekommt ein Handelsblatt-Redakteur ebenso unverhoffte wie unerwartete Einblicke. Ein Kandidat plaudert aus dem Nähkästchen – und steht vor der Frage: Schokolade oder...
von Sönke Iwersen
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10