WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Soziales Netzwerk Snapchat verfehlt Prognose für Wachstum von Nutzerzahlen

Die Foto-App hat weniger neue Nutzer hinzugewonnen als erhofft. Allerdings stieg der Umsatz der Firmenmutter Snap trotz Coronakrise um 17 Prozent.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Für das laufende Vierteljahr hat Snap keine Umsatzprognose abgegeben, da die Unsicherheiten wegen der Coronakrise zu groß sind. Quelle: Reuters

Die Foto-App Snapchat hat ihre eigene Prognose für das Wachstum der Nutzerzahlen im vergangenen Quartal verfehlt. Der zu Beginn der Coronakrise verzeichnete Schub habe schneller nachgelassen als erwartet, sagte Finanzchef Derek Andersen am Dienstag. Die Zahl täglich aktiver Nutzer stieg binnen drei Monaten von 229 auf 238 Millionen. Snapchat selbst hatte 239 Millionen in Aussicht gestellt. Die Aktie der Firmenmutter Snap fiel nach Vorlage der Zahlen im nachbörslichen Handel um sechs Prozent.

Den Umsatz steigerte Snap unterdessen im Jahresvergleich um 17 Prozent auf 454,2 Millionen Dollar und übertraf damit die Erwartungen der Analysten. Für das laufende Vierteljahr gab Snap erneut keine Umsatzprognose ab, da die Entwicklung des Werbemarktes angesichts der Coronakrise schwer vorherzusagen sei. Der Quartalsverlust stieg auf knapp 326 Millionen Dollar von 255 Millionen ein Jahr zuvor.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%