WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Soziales Netzwerk Zuckerberg wusste offenbar von Datenschutzproblemen bei Facebook

Mark Zuckerberg war laut einem Medienbericht über die viel kritisierten Datenschutzpraktiken bei Facebook informiert. Die Aktie des Konzerns verlor mehr als zwei Prozent.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
E-Mails von Zuckerberg sollen seine Beteiligung belegen. Quelle: AP

Menlo Park Konzernchef Mark Zuckerberg war einer Zeitung zufolge möglicherweise an den Diskussionen über die viel kritisierten Datenschutzpraktiken des Unternehmens beteiligt. Dies scheine aus E-Mails hervorzugehen, die Insider beschrieben hätten, berichtete das „Wall Street Journal“.

Innerhalb von Facebook werde nun befürchtet, dass diese E-Mails sich zumindest zu einem PR-Problem entwickeln könnten. Sie seien ein Grund, warum der Konzern eine Untersuchung der US-Behörde FTC schnell über die Bühne bringen wolle. FTC geht Vorwürfen nach, das Unternehmen gehe unangemessen mit persönlichen Daten seiner Nutzer um. Facebook erklärte, man arbeite mit den Behörden zusammen. Die Aktie des US-Konzerns lag nach der Veröffentlichung des Berichts mehr als zwei Prozent im Minus.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%