WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Start-up Softwarefirma UiPath peilt bei Börsengang Bewertung von 26 Milliarden Dollar an

UiPath gilt als wertvollstes Start-up im Bereich der Künstlichen Intelligenz. Beim Börsengang in New York will die Firma mehr als eine Milliarde Dollar einsammeln.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Das Softwareunternehmen will an der Börse mehr als eine Milliarde Dollar einnehmen. Quelle: UiPath

Der vom deutschen Finanzinvestor Earlybird unterstützte Automatisierungs-Softwarehersteller UiPath nimmt bei seinem Börsengang in New York eine Bewertung von fast 26 Milliarden Dollar ins Visier. Dies geht aus einer Mitteilung an die Börsenaufsicht hervor und liegt deutlich unter der bei der jüngsten Finanzierungsrunde erzielten Firmenbewertung von 35 Milliarden Dollar.

Geplant ist, 21,3 Millionen Aktien für 43 bis 50 Dollar je Aktie zu verkaufen. Damit dürfte UiPath mehr als eine Milliarde Dollar einnehmen. Der frühere Microsoft-Manager Daniel Dines hat UiPath 2005 in Bukarest zusammen mit dem Digital East Fonds von Earlybird gegründet.

Inzwischen zählt das Unternehmen Tausende Kunden weltweit, die mit Hilfe der UiPath-Software-Roboter Arbeitsprozesse automatisieren. Dazu gehören in der Coronakrise beispielsweise Krankenhausregistrierungen oder die Bearbeitung von Kreditanträgen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%