WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Stefan Reccius Redakteur (Unternehmen & Geldpolitik)

Nach seinem Volontariat an der Georg von Holtzbrinck-Journalistenschule ist Stefan Reccius seit Januar 2019 Redakteur bei der WirtschaftsWoche. Er schreibt für die Ressorts Unternehmen und Volkswirt. Zuvor studierte er in Mainz, dem schwedischen Umeå und Kiel Politikwissenschaft und internationales Recht. Nebenbei arbeitete er für die FAZ, war für das ZDF und die Deutsche Welle in Washington tätig.

Mehr anzeigen
Stefan Reccius - Redakteur (Unternehmen & Geldpolitik)

Ausbildung Der Zauber des Bäckerberufs lebt – ohne Nachtarbeit

Premium
Viele Bäckereien schließen, weil Nachwuchs fehlt. Wie es anders geht, zeigen ein Konditormeister und eine Brotfabrik von 1871: Zurück zur alten Brotbackkunst, digitale Helfer und menschenfreundliche Arbeitszeiten.
von Jacqueline Goebel und Stefan Reccius

Selbstversuch Mehr als ein Hype? Bamberg und die E-Scooter-Revolution

Erstmals lässt eine deutsche Stadt Tretroller mit Elektromotor auf die Straßen. Sieht so die Mobilität der Zukunft aus? Ein Erfahrungsbericht aus Franken.
von Stefan Reccius

Milliardengeschäft E-Scooter So hart wird der Kampf um Deutschlands Straßen

Premium
Elektrotretroller sind der nächste Teil der städtischen Verkehrsrevolution. Start-ups und Konzerne hoffen auf Big Business. Doch wie nachhaltig ist das Geschäft mit der Mikromobilität?
von Benedikt Becker, Stefan Hajek, Stefan Reccius, Dominik Reintjes und Christian Schlesiger

Geldtransfer in die Heimat Deutsche Auswanderer überweisen Milliarden zurück

Hier lebende Migranten helfen ihren Familien mit Geldtransfers in Milliardenhöhe. Umgekehrt überwiesen aber auch deutsche Auswanderer 2018 eine Rekordsumme in ihre Heimat. Doch sie machen das aus ganz anderen Gründen.
von Stefan Reccius

Exklusive ZEW-Studie Studie zeigt die wahren Auswirkungen des Homeoffices

Exklusiv
Vier von zehn Unternehmen gestatten ihren Angestellten zumindest gelegentlich von zu Hause zu arbeiten. Arbeitsmarktforscher haben nun ermittelt, was das für Arbeitszeit und Verdienst bedeutet.
von Stefan Reccius

Konzernumbau IG Metall: „Werden Schrumpfungsstrategie für Opel nicht akzeptieren“

Die Geschäftsführung von Opel präsentiert der IG Metall ihre Investitionspläne. Arbeitnehmervertretern ist das nicht genug. Kleine Fortschritte gibt es in Sachen Segula.
von Stefan Reccius

EZB Wie Mario Draghi die Banken frustriert

EZB-Präsident Mario Draghi hat bei den Banken Hoffnungen geweckt, die Negativzinsen zu entschärfen. Doch das Vorgehen ist umstritten. Die Banken müssen noch warten.
von Stefan Reccius

Stanford-Ökonom Cochrane „Wir sollten eine Champagnerflasche öffnen und sagen: Gut gemacht“

John Cochrane outet sich überraschend als Fan der Europäischen Zentralbank. Im Interview erklärt der Stanford-Ökonom, was ihn dennoch enttäuscht und wie die EZB zu retten wäre.
Interview von Stefan Reccius

Konkurrenz für Western Union Das Geschäft mit dem Geldverschicken – und seine Fallstricke

Premium
Dank Migration wächst der Markt für Auslandsüberweisungen beständig – doch noch stärker nimmt die Konkurrenz für den Marktführer Western Union zu. Was das für Kunden bedeutet und wo Vorsicht geboten ist.
von Stefan Reccius

Reportage Die Geschichten hinter den Scheinen

Premium
Migranten schicken immer höhere Summen in ihre Heimatländer. Dafür nehmen sie im Schnitt sieben Prozent Gebühr in Kauf. Ein Tag in einer Filiale des Marktführers Western Union zeigt, warum.
von Stefan Reccius
Seite 1 von 5
Seite 1 von 5