Sven Böll Leiter Hauptstadtbüro WirtschaftsWoche (Berlin)

Sven Böll leitet seit Januar 2018 das Hauptstadtbüro der WirtschaftsWoche in Berlin. Zuvor war er mehr als zehn Jahre für den SPIEGEL-Verlag tätig – unter anderem als Leiter des Wirtschafsressorts von SPIEGEL ONLINE, Wirtschaftskorrespondent im SPIEGEL-Hauptstadtbüro und Unternehmensredakteur beim manager magazin. Er hat Volkswirtschaftslehre und Politikwissenschaft in Bonn, Berlin und Paris studiert. Bevor er die Deutsche Journalistenschule in München besuchte, arbeitete er mehrere Jahre in einer Managementberatung.

Mehr anzeigen
Sven Böll - Leiter Hauptstadtbüro WirtschaftsWoche (Berlin)

Steuern und Sozialabgaben Wie der Staat die Bürger entlasten könnte

Premium
Die Konjunktur läuft, der Arbeitsmarkt vermeldet Rekorde, die Staatskassen sind voll. Eigentlich hindert nichts die Regierung daran, nach der Sommerpause die Steuern und Sozialabgaben zu senken.
von Sven Böll, Max Haerder, Christian Ramthun und Cordula Tutt

Werner Gatzer „Mehr netto ist ein Ziel“

Premium
Er ist der mächtigste Beamte des Landes: Der Staatssekretär Werner Gatzer spricht über eine spürbare Steuerentlastung und fragwürdige Reformen.
Interview von Sven Böll und Christian Ramthun

ESM-Chef Regling Minus-Zins bedroht Stammkapital des Rettungsfonds

Exklusiv
Dem Euro-Rettungsfonds ESM drohen durch seine konservative Anlagepolitik Verluste. ESM-Chef Klaus Regling fürchtet eine negative Verzinsung des eingezahlten Kapitals.
von Christian Ramthun und Sven Böll

Regierungskrise Wie Merkels Machtverlust der Wirtschaft schadet

Premium
Müde, mutlos, Merkel: Die Kanzlerin ist so angeschlagen wie nie. Dabei verlangen die Krisen in Deutschland, Europa und der Welt eine tatkräftige Regierungschefin. Der wirtschaftliche Schaden ist jetzt schon immens.
von Benedikt Becker, Sven Böll, Sophie Crocoll, Max Haerder, Cordula Tutt und Silke Wettach

Druck durch Seehofer und Trump Endspiel für Merkel

Premium
Kanzlerin Merkel ist so stark unter Druck wie schon lange nicht. CSU-Chef Seehofer ist ihr größter nationaler Widersacher, US-Präsident Trump ihr größtes internationales Problem. Sie muss in die Offensive.
Kommentar von Sven Böll

Angela Merkel Schäuble lobt Merkel als „ausgesprochen erfolgreich“

Exklusiv
Im Interview mit der WirtschaftsWoche findet Bundestagspräsident Schäuble lobende Worte für seine einstige Kontrahentin, Bundeskanzlerin Merkel. Vor allem, weil sie die Probleme und Chance der modernen Welt verstehe.
von Christian Ramthun und Sven Böll

Wolfgang Schäuble Bundestagspräsident Schäuble für Abstriche beim Asylrecht – Heimat ist gut gegen Radikalisierung

Exklusiv
Der dienstälteste deutsche Politiker befürwortet im Interview mit der WirtschaftsWoche ein neues Asylrecht. Manche geltende Regelung sei übertrieben. Seinen Nachfolger als Bundesinnenminister, Seehofer, lobt Schäuble.
von Christian Ramthun und Sven Böll

Trotz Eklat nach G7-Gipfel Der Abgesang kommt zu früh

US-Präsident Donald Trump zieht seine Zustimmung zur Abschlusserklärung überraschend zurück. Trotz des Eklats: Die Gipfel werden gebraucht. Es wäre ein Fehler, das Format zu begraben.
von Sven Böll

Schäuble Italien kann EU nicht erpressen – Deutschland sollte aber mehr zahlen

Exklusiv
Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble mahnt im Umgang mit der neuen Regierung aus Lega und Cinque Stelle in Italien zur Gelassenheit.
von Christian Ramthun und Sven Böll

Wolfgang Schäuble „Europa wird immer in der Krise sein“

Premium
Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble über Italiens Populisten, den drohenden Handelskrieg mit den USA – und was Philosoph Karl Popper mit dem Euro zu tun hat.
Interview von Beat Balzli, Sven Böll und Christian Ramthun