WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Sven Böll Leiter Hauptstadtbüro WirtschaftsWoche (Berlin)

Sven Böll leitet seit Januar 2018 das Hauptstadtbüro der WirtschaftsWoche in Berlin. Zuvor war er mehr als zehn Jahre für den SPIEGEL-Verlag tätig – unter anderem als Leiter des Wirtschafsressorts von SPIEGEL ONLINE, Wirtschaftskorrespondent im SPIEGEL-Hauptstadtbüro und Unternehmensredakteur beim manager magazin. Er hat Volkswirtschaftslehre und Politikwissenschaft in Bonn, Berlin und Paris studiert. Bevor er die Deutsche Journalistenschule in München besuchte, arbeitete er mehrere Jahre in einer Managementberatung.

Mehr anzeigen
Sven Böll - Leiter Hauptstadtbüro WirtschaftsWoche (Berlin)

Kampf um CDU-Vorsitz Kandidaten sollen CDU erneuern – doch ihnen fehlt Zukunftsgeist

Premium
Drei prominente Bewerber wollen CDU-Chef werden – und müssen für einen wirtschaftlichen Aufbruch sorgen. Doch besonders viel Digitalisierungs-Know-how und Zukunftsgeist steckt in den Kandidaten nicht.
von Benedikt Becker, Sven Böll, Max Haerder, Christian Ramthun und Cordula Tutt

CDU-Parteivorsitz Chapeau, Herr Merz!

Friedrich Merz legt einen starken ersten öffentlichen Auftritt hin: Er präsentiert sich als Mann der Mitte, der klare Überzeugungen hat. Und er versucht sofort, mögliche Angriffsflächen zu minimieren.
Kommentar von Sven Böll

Merkel-Nachfolge Was bringen Merz, Spahn und AKK der Wirtschaft?

Premium
Mit seiner Kandidatur um den CDU-Vorsitz rückt Friedrich Merz die Wirtschaft wieder in den Mittelpunkt der Debatte. Alle anderen Kandidaten müssen zeigen, was sie Unternehmen und Leistungsträgern bieten wollen.
von Sven Böll, Sophie Crocoll und Elisabeth Niejahr

Analyse der Landtagswahl Was Sie über das Beben in Hessen wissen müssen

CDU und SPD sind die großen Verlierer der Landtagswahl in Hessen, die Grünen die klaren Gewinner. Die FDP schlägt sich solide. Was aber bedeutet das Ergebnis wirklich? Die fünf wichtigsten Erkenntnisse.
von Sven Böll

Jörg Kukies Wie viel Jungsozialist steckt im Kukies von heute?

Premium
Seit sechs Monaten soll Finanzstaatssekretär Jörg Kukies die Branche zähmen, die er als Investmentbanker vorantrieb. Wie er das macht? Mit Härte im Detail und dem Blick fürs große Ganze.
von Benedikt Becker, Sven Böll und Elisabeth Niejahr

Ralph Brinkhaus Dieser Mann will die Wirtschaft zurückgewinnen

Premium
Die Wahl von Ralph Brinkhaus zum Chef der Unionsfraktion läutet die Endphase der Ära Merkel ein. Der CDU-Mann setzt auf Akzente in der Steuer- und Europapolitik – und kämpft um enttäuschte Wähler.
von Benedikt Becker, Sven Böll, Elisabeth Niejahr, Christian Ramthun und Cordula Tutt

Ralph Brinkhaus „Ich sehe mich nicht als Rebell“

Premium
Der CDU-Politiker Ralph Brinkhaus über seine Kandidatur gegen Unionsfraktionschef Volker Kauder – und überfällige Reformen.
Interview von Sven Böll

Kauder-Gegenkandidat Brinkhaus sieht Gefahr für Standort Deutschland

Exklusiv
Der Kandidat für den Vorsitz der Unions-Bundestagsfraktion, Ralph Brinkhaus, warnt vor den ökonomischen Folgen der zunehmenden gesellschaftlichen Konflikte in Deutschland.
von Sven Böll

Nach der Regierungskrise Diese Reformen muss die Koalition jetzt anpacken

Die Regierungskrise um Hans-Georg Maaßen ist mehr schlecht als recht ausgestanden. Nun will sich die Koalition um Sachthemen kümmern – mal wieder. Mehrere große Reformen sollten Union und SPD möglichst schnell angehen.
von Benedikt Becker, Christian Ramthun, Sophie Crocoll und Sven Böll

Bundesregierung Warum nur Neuwahlen Stabilität schaffen

Premium
Neuwahlen sorgen für noch mehr Chaos – so die gängige Erzählung in Berlin. Doch angesichts der Regierungsmisere gilt eher das Gegenteil.
Kommentar von Sven Böll
Seite 1 von 8
Seite 1 von 8