Sven Böll Leiter Hauptstadtbüro WirtschaftsWoche (Berlin)

Sven Böll leitet seit Januar 2018 das Hauptstadtbüro der WirtschaftsWoche in Berlin. Zuvor war er mehr als zehn Jahre für den SPIEGEL-Verlag tätig – unter anderem als Leiter des Wirtschafsressorts von SPIEGEL ONLINE, Wirtschaftskorrespondent im SPIEGEL-Hauptstadtbüro und Unternehmensredakteur beim manager magazin. Er hat Volkswirtschaftslehre und Politikwissenschaft in Bonn, Berlin und Paris studiert. Bevor er die Deutsche Journalistenschule in München besuchte, arbeitete er mehrere Jahre in einer Managementberatung.

Mehr anzeigen
Sven Böll - Leiter Hauptstadtbüro WirtschaftsWoche (Berlin)

„Das Mindeste, was man verlangen kann“ Justizministerin Barley fordert Diesel-Nachrüstungen

Exklusiv
Die Bundesjustizministerin fordert Hardware-Nachrüstungen für von illegalen Abschalteinrichtungen betroffene Dieselfahrzeuge. Es dürfe nicht das Gefühl aufkommen, unternehmerisches Fehlverhalten habe keine Konsequenzen.
von Sven Böll, Max Haerder und Christian Ramthun

China-Besuch Angela Merkels schwierigste Mission

Die Bundeskanzlerin ist zum elften Mal nach China gereist. Dabei treibt sie die gleiche Frage um wie die mitreisenden Manager: Wie soll Deutschland auf das immer stärkere Machtstreben des Landes reagieren?
von Sven Böll

Welthandel Der Bundesregierung fehlt ein Plan für den Umgang mit China

Premium
Angela Merkel reist ins Reich der Mitte. Mit leeren Händen. Der Kanzlerin fehlt eine außenwirtschaftspolitische Strategie für die neue Weltlage.
von Sven Böll, Sophie Crocoll, Lea Deuber, Max Haerder, Angela Hennersdorf und Silke Wettach

Die Bundesregierung und die Digitalisierung Eine Vereinigung von Orientierungs- und Antriebslosen

Premium
Kanzlerin Merkel und ihre Minister reisen so viel durch die Welt wie lange nicht. Die Probleme daheim bleiben liegen – mit gravierenden Folgen.
Kommentar von Sven Böll

Sigmar Gabriel „Wenn wir nicht aufpassen, fliegt uns die Euro-Zone um die Ohren“

Premium
Der frühere Außen- und Wirtschaftsminister a.D. Sigmar Gabriel warnt vor den dramatischen Folgen einer zögerlichen Europapolitik. Ein Gespräch über Deutschlands Aufgaben in einer instabilen Welt.
Interview von Sven Böll und Max Haerder

Kanzleramtschef Helge Braun „Es wird für jeden einen Platz am Arbeitsmarkt geben“

Premium
Er soll die Digitalisierung voranbringen. Kanzleramtschef Helge Braun über das deutsche Erfolgsgeheimnis, Weiterbildungsmuffel und die Vorteile von Regulierung.
Interview von Cordula Tutt und Sven Böll

Globalisierung Wie die EU gegen Trumps Protektionismus kämpft

Premium
Anfang Mai entscheidet Donald Trump, ob er die EU weiter von Strafzöllen verschont. Offiziell bleiben die Europäer bei ihrer harten Linie. Hinter den Kulissen laufen die Vorbereitungen für ein neues Abkommen mit den USA.
von Sven Böll, Karin Finkenzeller, Max Haerder, Elisabeth Niejahr, Tim Rahmann und Silke Wettach

SPD Alte Tante 2.0 – oder: Wie modernisiere ich eine Partei?

Am Sonntag wählt die SPD zum ersten Mal eine Frau zur Parteivorsitzenden. Aber kann eine 155 Jahre alt Partei wirklich modern sein? Generalsekretär Lars Klingbeil antwortet bei WhatsApp.
Interview von Sven Böll und Max Haerder

Thomas Schäfer Hessens Finanzminister drängt auf rasche Lockerung des Kündigungsschutzes für Banker

Exklusiv
Das schwarz-grün regierte Hessen mit seiner Finanzmetropole Frankfurt drängt die Bundesregierung, den Kündigungsschutz für Banker rasch zu lockern.
von Cordula Tutt und Sven Böll

Grünen-Chef fordert schärfere Gesetze für Datenhandel Habeck will „Facebooks Marktmacht brechen“

Exklusiv
Die Macht einzelner Digitalkonzerne sei zu groß, sagt der Grünen-Vorsitzende Robert Habeck und fordert die Zerschlagung des Internetkonzerns Facebook.
von Elisabeth Niejahr, Sven Böll und Cordula Tutt