Sven Prange Redaktionsleiter Sonderprojekte

Nach dem Masterstudium der Politik und Soziologie Autor für Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung und taz. Nach Stationen als Reporter und Chefreporter der Handelsblatt-Redaktion, für die er unter anderem den Ludwig-Erhard-Förderpreis erhielt, sowie Ressortleiter Blickpunkte und Mitglied der Chefredaktion der WirtschaftsWoche entwickelt er heute als Redaktionsleiter ein Quartalsmagazin. Als Autor schreibt er für die WiWo regelmäßig zu Italien, Genuss und die Zukunft der Wirtschaft.

Mehr anzeigen
Sven Prange - Redaktionsleiter Sonderprojekte

Mode, Genuss, Design Made in Italy erlebt einen neuen Boom

Premium
Leder und Schuhe aus Florenz, Brillen aus Belluno, Möbel aus Monza, Stoffe aus Empoli: Made in Italy ist wieder gefragt. Das Geheimnis: Handwerk, Hightech und eine neue Generation Entscheidungsträger.
von Sven Prange

Niedrigerer Preis, höherer Komfort Wie Wettbewerb auf der Schiene gelingen kann

Der weltgrößte Infrastrukturfonds kauft für 2,5 Milliarden Euro die italienische Schnellzugfirma Ntv – weil nirgendwo der Wettbewerb auf der Schiene besser klappt als in Italien.
von Sven Prange

Trivago-Chef Schrömgens "Wir haben uns ganz von finanziellen Anreizen gelöst"

Rolf Schrömgens hat mit Trivago eins der wenigen deutschen Milliarden-Start-ups gegründet. Nun sagt er: Unternehmen müssen anders mit ihren Mitarbeitern umgehen. Boni gehören gestrichen, Vorgesetzte abgeschafft.
Interview von Sven Prange

Weltwirtschaftsforum in Davos Die politische Rezession

Stark wie lange nicht drängt die Politik in das Geschäft der Wirtschaft. Dabei erhebt sie nur Gestaltungsanspruch, füllt ihn aber nicht aus. Alle reden, keiner macht was. Die einzige Ausnahme: Donald Trump. Auweia.
von Sven Prange

Davos Die Lehren aus der Trump-Rede

Die Trump-Show beim Jahrestreffen des Weltwirtschaftsforums in Davos ist vorbei. Was bleibt, sind irritierte Europäer, wackelige Perspektiven für die Weltwirtschaft und eine verunsicherte Manager-Schar.
von Sven Prange

Joseph Stiglitz "Donald Trump hat Europa sehr geholfen"

Ökonomie-Nobelpreisträger Stiglitz gilt nicht als Freund des US-Präsidenten. Beim Weltwirtschaftsforum attackiert er dessen Steuerpolitik, warnt wachsender Ungleichheit – und sagt, wo Europa von Trump profitiert.
Interview von Sven Prange

Trump in Davos Die Angst vor dem Handelskrieg

Mit neuen Zöllen und markigen Ankündigungen seines Handelsministers schürt US-Präsident Donald Trump Verunsicherung in Partnerländern. Die Wirtschaftsführer hoffen auf ein europäisches Gegengewicht. Zu Recht?
von Sven Prange

Davos Die Elite zittert

Premium
Das Weltwirtschaftsforum in Davos ist geprägt von Zweifeln, nicht vom Boom. Fünf Thesen über die Verunsicherung der Top-Manager.
von Sven Prange, Léa Steinacker und Miriam Meckel

Merkel, Macron und Gentiloni Drei Wege, wie Europa Trump die Stirn bieten will

Europa entdeckt sein Selbstbewusstsein neu. Nachdem sich US-Minister beim Weltwirtschaftsforum in Davos danebenbenehmen, fühlen sich die Europäer provoziert. Vor allem Frankreichs Präsident Macron trumpft auf.
von Sven Prange

Von der Leyen in Davos Mit SPD zehn Milliarden Euro mehr für die Bundeswehr

Exklusiv
Für Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen ist die Große Koalition weitaus ergiebiger als Jamaika es hätte werden können. Ganze zehn Milliarden Euro mehr seien für die Bundeswehr drin.
von Sven Prange und Léa Steinacker