WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Swiss Re Versicherer erwartet Milliardenschaden durch Hurrikans

Die jüngsten Umweltkatastrophen gehen an die Finanzpolster des Rückversicherers Swiss Re. Die Schweizer erwarten eine milliardenschwere Schadensbelastung. Der Finanzchef zeigt sich jedoch zuversichtlich.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Kassen des Rückversicherers werden durch Hurrikans und Erdbeben belastet. Quelle: Reuters

Zürich Die jüngsten Hurrikans und die Erdbeben in Mexiko kommen die Swiss Re teuer zu stehen. Der Rückversicherer erwarte daraus im dritten Quartal eine Schadenbelastung von 3,6 Milliarden Dollar (nach Retrozession und vor Steuern), teilte der Konzern am Freitag mit. Davon entfielen 175 Millionen Dollar auf die beiden Erdbeben in Mexiko.

Bei den eigenen Plänen müsse Swiss Re trotzdem keine Abstriche machen: „Unsere Kapitalausstattung und unsere hohe finanzielle Flexibilität ermöglichen es uns, unsere Kunden zu unterstützten, auf Marktentwicklungen zu reagieren und die eigenen Prioritäten im Kapitalmanagement weiter zu verfolgen“, sagte Finanzchef David Cole.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%