WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Tanja Könemann Freie Mitarbeiterin

Ich bin in erster Linie Nachrichtenfrau – und dafür zuständig, dass unsere Leser nichts verpassen. Mein  Interesse gilt Finanz- und Unternehmensthemen, insbesondere Arbeits- und Mietrecht sowie Start-ups. Als Kommunikationswissenschaftlerin und Onlinejournalistin gestalte ich den Medienstrukturwandel in Beratungsprojekten aktiv mit.

Ich arbeite seit 2005 für das Handelsblatt, habe zunächst bei einer Tochter des Verlags volontiert und die Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten besucht. Danach ging es für mich weiter als Redakteurin im Unternehmensressort von Handelsblatt Online, dass ich 2009 verließ, um mich selbstständig zu machen. Ich bin Freelancer durch und durch – sogar mit eigenem Start-up. Privat manage ich einen Ehemann und zwei Söhne.

Xing: https://www.xing.com/profile/Tanja_Koenemann

Linkedin: http://de.linkedin.com/pub/tanja-k%C3%B6nemann/b/8aa/80

Twitter: https://twitter.com/lizzysbusy

Mehr anzeigen
Tanja Könemann - Freie Mitarbeiterin

Investieren in Start-ups Vollgas für Mittelständler

Schnelligkeit und Innovationen – dafür stehen Start-ups. Investitionen in junge Unternehmen bringen träge Mittelständler auf Tempo. Doch dieser Schritt kostet sie viel Zeit und Geld.
von Tanja Könemann

Kampagne mit Vergewaltigungswitz Wiesenhof im Shitstorm

„Nach dieser Wurst müssen Gina und Lisa erst Mal zur Traumatherapie“ – mit diesen Worten preist Comedian Atze Schröder eine Bratwurst des Geflügel-Produzenten Wiesenhof an. Twitternutzer sind entsetzt.
von Tanja Könemann

Auf dem Weg nach Teheran Für Deutsche Firmen lockt das große Geschäft

Der deutschen Industrie eröffnet sich ein neuer Markt: Iran. Nach Jahren der Isolation mangelt es dem Land an vielem: Autos, Maschinen, Kraftwerken. Technik „made in Germany“ hat einen guten Ruf, doch die Konkurrenz...

Pressestimmen Der Machtkampf bei VW geht weiter

Martin Winterkorn bleibt VW-Chef – zumindest vorerst. Der Aufsichtsrat hat sich für Winterkorn entschieden und sich damit gegen Aktionär Ferdinand Piëch gestellt. So kommentieren die Medienhäuser die Entscheidung.
von Finja Seroka und Tanja Könemann

Bewaffneter Einsatz Bundeswehr-Soldaten vor Einsatz in der Ostukraine

Deutsche Fallschirmjäger bereiten sich einem Bericht zufolge auf einen Einsatz in dem Krisengebiet vor. Sie sollen die Überwachung des Waffenstillstands unterstützen. Das letzte Wort dazu ist noch nicht gesprochen.

Rügenwalder „Wurst wird die Zigarette der Zukunft“

Alles hat ein Ende - und die Wurst plötzlich auch? Glaubt man einem der bekanntesten Wursthersteller Deutschlands: Ja. Rügenwalder Mühle setzt einem Medienbericht zufolge künftig verstärkt auf vegetarische Produkte.

CSU-Vorsitz Seehofer will seine Nachfolge 2017 klären

Für den CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer hat die letzte Legislaturperiode begonnen - 2018 will sich der Politiker zurückziehen. Für seine Nachfolge sieht er auch zwei Frauen im Rennen und schließt einen...

Zurich Insurance Keine Unregelmäßigkeiten vor Wauthiers Selbstmord

Wurde der ehemalige Zurich-Finanzchef Pierre Wauthier vor seinem Tode unter Druck gesetzt? Ein Bericht soll Vorwürfe, die nach Wauthiers Suizid aufkamen, entkräften.

Softwarehersteller SAP spricht sich für Standort Walldorf aus

SAP widerspricht Berichten über eine geplante Verlegung des Firmensitz nach Übersee. Obwohl der Konzern in Weinheim gegründet wurde, sei das Unternehmen fest mit dem jetzigen Standort Walldorf verwachsen, hieß es.

Aktie im Fokus Kein guter Tag für Apple-Aktionäre

Mit dem gestrigen Kursrutsch verliert Apple seinen Rang als wertvollstes Unternehmen der Welt – wieder einmal. Trotzdem steht es nicht schlecht um den Technologiekonzern. Was Aktionäre wissen sollten. 
von Jens Koenen und Tanja Könemann
Seite 1 von 2
Seite 1 von 2