WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Die Technik-Highlights der Woche Schön und schnell

Seite 2/2

SMS auf der Uhr

Lustig und teuer: Die neue Prada-Uhr zeigt SMS und eingehende Anrufe an Quelle: LG

LG hat noch pünktlich zum Weihnachtsgeschäft sein Prada-Handy neu aufpoliert. Interessanter als das Mobiltelefon ist aber die dazu passende Bluetooth-Uhr Prada Link. Klar, sie sieht edel aus und zeigt die Zeit an, ein Technik-Highlight wird sie aber erst durch das Zusammenspiel mit den Handy. Prada Link kann sich nämlich per Bluetooth-Funk mit dem Mobiltelefon abgleichen. Bei eingehenden Anrufen oder Kurzmitteilungen klingelt oder vibriert die Uhr. So sieht man am Handgelenk wer anruft und kann in langweiligen Meetings unauffälliger SMS lesen. Lustig, im Gegensatz zum Preis, denn der Hersteller will rund 300 Euro für die Uhr, das Prada Handy kostet 600 Euro.

Neuer Look für Firefox

Wer mit Firefox ins Internet geht, genießt die Geschwindigkeit und Stabilität. Doch die Entwickler rund um den kostenlosen Browser sind fleißig und haben bisher über 5.000 Erweiterungen entwickelt. Da fällt es schwer den Überblick zu behalten. Eine neue Webseite soll das ändern. Unter dem Namen "Fashion Your Firefox" werden die wichtigsten Erweiterungen für Firefox vorgestellt – und zwar nicht in ellenlangen Listen, sondern nach Nutzertypen sortiert. So gibt es den "Finder and Seeker", der immer auf der Suche nach den neuesten Web-Infos ist. Oder den "Rock Star", für den Musik und Internet zwei untrennbare Welten sind oder den "Shopaholic", der nichts lieber macht als die neuesten Schnäppchen im Web zu kaufen.

Kostenloser Virenschutz von Microsoft

Wenn es um Computer-Viren geht, ist Microsoft meist nicht weit. Der Grund: Mit Abstand die meisten digitalen Schädlinge stürzen sich auf Windows. Dabei gerät oft ganz in Vergessenheit, dass Microsoft selbst eine kommerzielle Sicherheits-Software namens OneCare im Programm hat. Doch diese schneidet in einschlägigen Tests meist eher dürftig ab und so will Microsoft OneCare nur noch bis zum 30. Juni 2009 anbieten. Damit die Computer-Nutzer aber nicht im Regen stehen bleiben, soll es zukünftig ein kostenloses Schutzpaket geben, das derzeit unter dem Codenamen "Morro" entwickelt wird. Zwar setzt Morro auf die gleiche Technik wie OneCare, nach Angaben von Microsoft soll der neue Virenschutz aber deutlich weniger Ressourcen brauchen. Die Entwicklung dauert aber noch, so soll der kostenlose Virenschutz erst in der zweiten Jahreshälfte 2009 fertig sein.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%