WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Andreas Gauger Ein deutscher Web-Pionier knöpft sich Amazon vor

Seite 3/4

Raubbau an sich selbst

Mehr als 1000 Kunden haben die Berliner für ihre virtuellen Maschinen gewonnen, 2014 „einige Millionen Euro“ umgesetzt, bleibt der Seriengründer vage. 2015 soll sich der Umsatz mehr als verdoppeln.

Was Gauger und Weiß da treiben, erinnert an ihr erstes großes Ding. Damals in den Neunzigerjahren legte der Karlsruher mit Freunden von seiner Heimatstadt aus den Grundstein für den wirtschaftlichen Erfolg des Internets in Deutschland.

Zuvor war das Datennetz vor allem ein Kommunikationsmittel für Wissenschaftler. Doch dann machen Gauger, Weiss sowie die Mitgründer Alexander Rösner und Rainer Schlund mit ihrer Firma Schlund+Partner kommerzielle Web-Auftritte zum Massenprodukt. Hosting heißt das Geschäft, bei dem sie in ihrem Rechenzentrum Unternehmen Speicherplatz für deren Internet-Angebote bereitstellen.

Wie die Karrierewege digitaler Talente aussehen

Der zuvor schon finanziell beteiligte Dommermuth übernimmt 2000 das Unternehmen komplett. Statt Kasse zu machen, bleibt der damals 32-jährige Gauger, steigt auf und wird schließlich Chef des Geschäftsbereichs 1&1.

Die Internet-Gründer ergänzen sich in ihren Rollen geradezu perfekt. Dommermuth, so Ex-Mitarbeiter, ist zwar ein großartiger Unternehmer mit feinem Gespür für Geschäftschancen. Doch der Mann für technische Finessen ist er nicht – ebenso wenig wie ein großer Kommunikator. Die Infrastruktur trimmt Weiß auf Effizienz. Gauger übernimmt die Rolle des Motivators. Und verschleißt sich dabei fast. „Ich habe ziemlich Raubbau an meiner Gesundheit betrieben“, sagt er. Inzwischen ernährt er sich anders („möglichst wenig Kohlenhydrate“) und hat sich den angefutterten Stressspeck wieder abtrainiert („13 Kilo in einem Jahr“). „Heute delegiere ich.“

Wie gut er und Dommermuth über Jahre harmonieren – dessen Führungsstil hochrangige Manager bei United Internet „als ziemlich autokratisch“ bezeichnen –, erstaunt viele im Unternehmen. Die Beziehung hält noch heute. Dommermuth ist einer der größten Geldgeber für Profitbricks, United Internet mit 30 Prozent am Unternehmen beteiligt. Gauger umgekehrt hält große Stücke auf den Westerwälder: „Das ist ein grandioser Unternehmertyp. Ich habe enorm viel von ihm gelernt.“

Gründer und Macher

Sich die wichtigen Dinge bei den richtigen Leuten abzuschauen ist gerade für Gauger extrem wichtig. Denn der Seriengründer hat zwar Abitur, aber nie studiert und keinerlei Berufsabschluss. Mit dem Ersparten aus den Softwaregeschäften in der Schulzeit sowie geliehenem Geld von Vater und Großmutter kauft er sich stattdessen bei einem Karlsruher Systemhaus ein, dessen Eigentümer den patenten Programmierer und begabten Verkäufer auf diese Weise an seine Firma bindet. Das Unternehmertum rechnet sich. Aus den 20 000 Mark, die er beim Verkauf des ersten Unternehmens erlöst, werden später Hunderttausende. Als er schließlich an der 1&1-Spitze steht, geht Gaugers Vermögen einschließlich der Beteiligung am Unternehmen in die Euro-Millionen.

„Um erfolgreicher Unternehmer zu werden, brauchst du keinen tollen Abschluss“, sagt Gauger, „sondern Gefühl für Gelegenheiten, die richtige Idee, die zu deinen Begabungen passt, und die Bereitschaft, hart zu arbeiten.“ Und er war bereit zu lernen. „Welche Zahlen wichtig sind, wie du richtig verkaufst oder verhandelst – so was erfährst du nur von Leuten, die das wissen und können.“

Offenbar trifft er einige davon. Denn als er an der Spitze der 1&1 Internet AG steht, entwickelt sich das Unternehmen zu Europas größtem Web-Hoster und zum wichtigsten Geschäftsfeld von Dommermuths Konzern – mit rund einer Milliarde Euro Umsatz und an die 3000 Beschäftigten.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%