WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Cloud Computing Die IT-Branche setzt alles auf die Wolke

Seite 3/6

Die Anbieter machen optimistische Prognosen

Wolke Geld Quelle: Illustration: Torsten Wolber

Entsprechend optimistisch sind die Prognosen für das Geschäft rund um die Cloud. Laut einer Studie der Unternehmensberatung Experton Group mit Sitz in Ismaning bei München vervierfacht sich der Umsatz mit Privatkunden allein in Deutschland von knapp 1,7 Milliarden Euro im vergangenen Jahr auf rund 6,4 Milliarden Euro im Jahr 2016.

Jeweils etwas mehr als die Hälfte der prognostizierten Umsätze entfallen dabei auf das Segment Unterhaltung. Dazu zählen beispielsweise Cloud-Dienste wie etwa Spiele, Musik oder Videos.

Grafik Cloud-Video

Alle Daten und Programme für Privatanwender werden online sein

Der andere Teil entfällt auf Anwendungen rund um Bürolösungen und Online-Festplatten. „Mittelfristig wird es noch Mischformen zwischen Cloud-Lösungen und Programmen auf dem Rechner geben“, sagt IDC-Analyst Moussavi-Amin. „Aber auf einem Zeithorizont von zehn Jahren verschwindet der klassische PC, und alle Daten und Programme für Privatanwender werden online sein.“

Bis der Durchbruch zum Massenmarkt gelingt, müssen die Cloud-Anbieter jedoch noch einige Hürden bei den Endkunden überwinden. Das zeigt eine repräsentative Umfrage, die das Kölner Marktforschungsinstitut YouGov exklusiv im Auftrag der WirtschaftsWoche bei deutschen Verbrauchern durchführte. Demnach hat zurzeit die große Mehrheit der Deutschen, das sind drei Viertel der über 18-Jährigen, noch nichts mit Cloud Computing zu schaffen.

Nur 26 Prozent bedienen sich der neuen Internet-Dienste, etwa indem sie Fotos extern speichern, Software nutzen oder Musik im Web hören. Selbst die Mehrheit der 18- bis 34-jährigen Befragten verzichtet derzeit noch auf den Einsatz von Cloud-Diensten (siehe Grafik Seite 49). Grund für die Zurückhaltung: Die meisten Deutschen sehen schlicht noch keinen Bedarf, Speicherplatz, Bürosoftware oder Spiele im Internet zu nutzen.´

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%