WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Criteo Künftig erscheint dieselbe Online-Werbung auf allen Geräten eines Nutzers

Exklusiv

Verbraucher müssen sich auf geräteübergreifende Online-Werbung einstellen. Reklame für Hotels, die sich ein Nutzer zu Hause am PC angesehen hat, wird dann auch auf dessen Smartphone, Tablet oder Büro-Rechner auftauchen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Eine Frau surft mit ihrem iPad Quelle: obs

Bislang funktionierte das so genannte Re-Targeting nur an ein und demselben Computer. Einer der Vorreiter und größten Anbieter für diese Technologie ist das börsennotierte Unternehmen Criteo.

Die Franzosen haben ihre Technologie nun so weiterentwickelt, dass der Kunde über verschiedene Geräte hinweg verfolgt werden kann. Die Möglichkeit wird Criteo künftig seinen Werbekunden zur Verfügung stellen, berichtet die WirtschaftsWoche. "Solche geräteübergreifende Werbung wird immer wichtiger", sagte Eric Eichmann, der bei Criteo das Tagesgeschäft leitet. Das Unternehmen reagiert mit der optimierten Verfolgung von Produktanfragen auch auf den jüngsten Vorstoß von Facebook, dessen neue Werbeplattform Atlas ebenfalls Gerätegrenzen überwindet.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%