Dirk Bach und Felix Baumgartner Die häufigsten Google-Suchen 2012

Der Suchmaschinen-Gigant Google hat die Liste der am meisten gesuchten Begriffe 2012 veröffentlicht. Das Ergebnis ist eine Mischung aus Glamour und Sport. Auch Facebook und Twitter zeigen, was die Menschen bewegt hat.

Glamour, Sport und Weltraumsprünge
Die Quoten der Casting-Show „The Voice of Germany“ sind zwar zuletzt gesunken, trotzdem suchten viele Nutzer bei Google nach der Sendung. Unter den Anfragen mit dem größten Wachstum belegte sie Platz 10. Quelle: dpa
Medienereignisse schlagen sich auch immer im Suchverhalten nieder – zum Beispiel die royale Hochzeit in Großbritannien: Zahlreiche Nutzer wollten sich über Kate Middleton, jetzt Herzogin von Cambridge, schlau machen. Auch die Schwangerschaft der Gattin von Prinz William dürfte zur Neugier beigetragen haben. Quelle: dapd
Ihre Stimme ist unvergesslich: Pop-Diva Whitney Houston starb im Februar. Viele Nutzer informierten sich über die Hintergründe ihres frühen Todes und suchten nach Musik der Sängerin. Quelle: dpa
Apple-Produkte elektrisieren die Massen – da macht das iPad 3 keine Ausnahme, in den Top 10 der Google-Aufsteiger liegt es auf Platz 7. Der Hersteller präsentierte den Tablet-Computer im März, mittlerweile gibt es aber bereits eine vierte Generation des Gerätes sowie eine Mini-Variante. Quelle: dpa
Für Bettina Wulff war es ein bewegtes Jahr: Ihr Ehemann trat als Bundespräsident zurück und sie musste sich mit Gerüchten über ihr Privatleben auseinandersetzen. Schließlich suchte sie mit einem Buch selbst die Öffentlichkeit. Das hat sich auch in den Google-Suchen niedergeschlagen. Quelle: dpa
Das Samsung Galaxy S3 hat sich zum großen Konkurrenten des iPhone aufgeschwungen: Platz 5 unter den Google-Aufsteigern. Quelle: REUTERS
Dieses Bild ging um die Welt: Der Extremsportler Felix Baumgartner sprang mit einem Fallschirm aus der Stratosphäre gen Erdboden. Dieses Wagnis interessiert Millionen von Menschen, wie auch die Google-Charts zeigen. Baumgartners Sponsor Red Bull wird es freuen. Quelle: dapd

Wie jedes Jahr hat Google auch in diesem Jahr wieder Listen über die beliebtesten Suchanfragen der Deutschen zusammengestellt. Die Bildergalerie oben zeigt was, welche Begriffe die Menschen 2012 am häufigsten bei der Suchmaschine eingetippt haben. Daraus ergibt sich ein Überblick über das, was im laufenden Jahr am meisten interessiert hat.

Auch die Sozialen Netzwerke Twitter und Facebook zeigen auf eigenen Übersichten wieder ihre jeweiligen digitalen Jahresrückblicke. Da die Plattformen immer vielfältiger genutzt werden, ergibt sich auch daraus ein aufschlussreiches Stimmungsbild. Die Menschen teilen dort Fotos, zeigen an, wo sie sich gerade befinden oder empfehlen sich Musik.

Die beliebtesten Orte auf Facebook 2013
Platz 5Die Berliner Einkaufsstraße "Kurfürstendamm" Quelle: dpa
Platz 9Die Einkaufsstraße Zeil in Frankfurt Quelle: dpa
Platz 8Der Freizeitpark "Phantasialand" in Brühl bei Köln Quelle: AP
Platz 6Das Hofbräuhaus in München Quelle: dapd
Platz 7Der Freizeitpark "Europa-Park" in Rust Quelle: dpa/dpaweb
Platz 5Die Düsseldorfer Altstadt steigt neu in die Top 10 ein. Quelle: dpa
Platz 4Der Kölner Dom im herzen der Rheinmetropole Quelle: dpa
Über diese Themen haben die Deutschen 2012 diskutiert
Platz 10Die amerikanische Filmkomödie des Family-Guy-Erfinders Seth MacFarlane vom lebenden Teddy-Bären und seinen skurrilen Abenteuern war im Sommer ein großer Erfolg. Quelle: REUTERS
Platz 9Der Rapper Cro ist wohl der Newcomer des Jahres. Erst am Nikolaustag wurde ihm der Radio-Award 1Live Krone in Bochum verliehen. Auch auf Facebook war er eines der Topthemen des Jahres. Quelle: dpa
Platz 8Der portugiesische Profi-Fußballer Cristiano Ronaldo ist im Rahmen der Fußball-EM im Sommer wieder ein häufiges Gesprächsthema gewesen. Quelle: REUTERS
Platz 6Auch über den FC Bayern München wurde kräftig diskutiert. Quelle: dpa
Platz 7Die Zeiten in denen heftig über Musiker, Moderator und Provokateur Dieter Bohlen diskutiert wurde, sind eindeutig vorbei. Auch seine RTL-Sendung "Deutschland sucht den Superstar" hat schon bessere Zeiten erlebt. Allerdings wurde in diesem Jahr viel über den Zweitplatzierten Daniele Negroni gesprochen. Quelle: dpa
Platz 5Auch über den Chelsea Football Club wurde viel diskutiert. Quelle: dapd
Platz 4Die französische Komödie "Ziemlich beste Freunde" hat nicht nur die Besucher in die Kinos gezogen. Sie war auch auf Facebook in aller Munde. Quelle: dpa

Twitter hat zu diesem Zweck sogar eine eigene Seite ins Leben gerufen. Diese zeigt die meist-genutzten Hashtags in den Bereichen Politik, Sport und Fernsehen und anderen Lebensbereichen. 2012 dürfte der Zwitscher-Gemeinde besonders wegen des Tweets des frisch wiedergewählten US-Präsidenten Barack Obama in Erinnerung bleiben. Obamas emotionale Verkündung seiner Wiederwahl erhielt die meisten Retweets aller Zeiten und wurde von Menschen in 200 Ländern verbreitet.

Diese und weitere "Twittermomente" hat Twitter auf einer Sonderseite gesammelt, wo sie die speziellen Ereignisse des Jahres zusammengefasst hat. Dort findet man nochmal den Kommentar, den James Cameron aus den Tiefen des Mariengrabens ins Web sendete.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Hier steht ein Element, an dem derzeit noch gearbeitet wird. Wir kümmern uns darum, alle Elemente der WirtschaftsWoche zeitnah für Sie einzubauen.

Oder als die brasilianische Fußballlegende Pelé im Juli 2012 seinen Fans in einem Twitterview die Frage beantwortete, wer der beste Spieler sei, gegen er gespielt habe: Es war Beckenbauer. Was man auch nicht verpassen darf als Twitter-Addict: Die Zwitscher-Stimmen, die 2012 erst neu dazugekommen sind.

Facebook hingegen hat seine Informationen in Form von Top Ten Listen herausgegeben. Einen Überblick auf die am meisten verwendeten Begriffen in Statusmeldungen haben wir in den obrigen Bildergalerien zusammengefasst.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%