WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Entwicklerkonferenz Googles spektakulärer Dreifachschlag

Seite 2/2

Die Billionen-Dollar-Frage

Google-Manager Urs Hölzle: „50 Prozent mehr Rechenleistung für den Dollar“ Quelle: REUTERS

Künftig können Google-Kunden ihre eigenen Anwendungen auf Computern mit dem freien Betriebssystem Linux in der Google-Cloud laufen lassen. Mit der neuen Geschäftsstrategie tritt Google vor allem gegen Amazon und seinen Cloud-Hosting-Dienst EC2 an. Der Suchmaschinenkonzern macht mit dem neuen Dienst aber auch VMWare, Oracle oder Rechenzentren-Betreibern wie T-Systems Konkurrenz. Auch Microsoft ist mit Windows Azure im Cloud-Geschäft aktiv und hat erst Anfang des Monats eine Ausweitung seiner Dienstleistungen vorgestellt.

Hölzle sagte, der Google-Service werde „50 Prozent mehr Rechenleistung für den Dollar“ bieten als die Angebote der Wettbewerber. Demnächst werde eine „eingeschränkte Vorschau-Phase“ anlaufen. Wie sehr es Google daher gelingen kann, Amazon Kunden abspenstig zu machen bleibt abzuwarten. „Google fehlen Tiefe und Optionen von Amazon“, bemängelt das IT-Fachmagazin Zdnet. Zudem könnte Amazon mit besseren Angeboten bei Preis oder Rechenleistung kontern.
Amazons Milliardengeschäft
Bereits 2008 hatte Google mit einer App Engine versucht, eine Alternative zu Amazon anzubieten, machte dabei jedoch vergleichsweise strenge Vorgaben an die Programmierer, diese konnten beispielsweise nur bestimmte Programmiersprachen nutzen.

Themen



Viele Unternehmen und Entwickler nutzten wegen der größeren Möglichkeiten daher lieber Amazons Elastic Compute Cloud Service. Für den Online-Händler ist das Cloud-Geschäft durchaus lukrativ. Amazon schlüsselt die Einnahmen daraus nicht genau auf, dürfte in diesem Jahr jedoch mehr als eine Milliarde Umsatz damit machen. Mittelfristig soll der Anteil genauso groß werden, wie das Online-Handelsgeschäft – der Gesamtumsatz 2011 betrug übrigens 48 Milliarden Dollar. „Die Schlacht darum, Entwickler in Cloud und Mobil-Plattformen einzuschließen ist die Billionen-Dollar-Frage des 21. Jahrhunderts“, sagt der US-Technikexperte Om Malik, der als erster über Googles neue Cloud-Pläne geschrieben hatte.

Mit Material von dpa

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%