WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Interview mit Oliver Grün "In Deutschland werden ständig Trends verschlafen"

Seite 2/3

Chefsache: IT-Sicherheit

High-Tech-Gadgets für den Datenschutz
Auto-Transporter Quelle: Presse
DataLocker-Festplatte Quelle: Presse
MyIDkey Quelle: Presse
Blackberry Quelle: Presse
Sprachverschlüsselungssystem Topsec Mobile
Laptop Quelle: Presse
E-Mails Screenshot Quelle: Screenshot

Aber es gibt auch eine gute Seite: Die Infrastruktur wird erwachsen. In den 50er Jahren waren das Straßen, Autobahnen. Jetzt ist es das Internet. Und wenn diese neue Infrastruktur nun häufiger benutzt wird, offenbaren sich auch die Schattenseiten. Wir können das Abhören nicht abstellen. Wir brauchen andere Maßnahmen.

Eine Rückfrage: Welche Maßnahmen meinen Sie?

IT-Sicherheit muss zur Chefsache werden, dies ist ein Management-Thema und kein Thema alleine für die IT-Abteilung. Daten müssen verschlüsselt werden, egal ob beim E-Mail-Versand oder bei dem Ablegen von Daten in die Cloud, beispielsweise über einen Dropbox-Account.

Aber so neu ist das Internet mit seinen Möglichkeiten ja nicht, Dropbox beispielsweise gibt es ja seit 2007...

Bisher hieß es, die Entwicklung zur Abschöpfung und Auswertung von Massendaten ist noch nicht so weit, Big Data sei das nächste große Ding, aber dem gegenüber standen die Aussagen von Fachleuten über die immer noch bestehenden Probleme der Auswertung dieser Datenmassen.

Was diese über Sie wissen könnten
Schild "Bundesnachrichtendienst" Quelle: AP
Schilder US. Cyber Command, National Security Agency, Central Security Service Quelle: dpa
Ein Mann mit Fotoapparat Quelle: Fotolia
Kabel Quelle: dpa
Eine Frau telefoniert mit einem Telefon Quelle: obs
Ein E-Mail-Symbol Quelle: dpa
Bildcollage zum Thema Telekommunikation Quelle: dpa

Warum sind wir denn in den vergangenen Jahren so abhängig von den smarten Kommunikationslösungen der US-Unternehmen geworden?

Unsere US-Kollegen sind in Sachen Marketing viel besser als wir. Die deutschen Firmen sind oft schlichtweg nicht bekannt. Und natürlich gibt es auch ein paar Nebengründe: Venture Capital ermöglicht es Unternehmen, groß zu werden und das fehlt bei uns. Die Top10-Unternehmen im Silicon Valley machen mehr Gewinn als wir in Deutschland Umsatz.

Aber liegt das nicht auch an uns?

Wir haben bisher noch keinen Schlüssel gefunden, wie man positive deutsche Eigenschaften wie beispielsweise die Nachhaltigkeit mit starkem Wachstum in der digitalen Wirtschaft verbinden kann.
Nehmen Sie mal das Beispiel StudiVZ. Facebook hatte 400 Millionen Dollar Risikokapital, bevor auch nur ein Dollar verdient wurde. Zur gleichen Zeit war im deutschen IT-Gesamtmarkt Risikokapital im Wert von 250 Millionen Euro verfügbar. Hier hatte ein Unternehmen mehr Geld zur Verfügung als der gesamte deutsche Markt. Und dass solche Leuchttürme hierzulande dann nicht entstehen können, das liegt auf der Hand.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%