iPhone 6 Plus Apple ruft iPhones zurück

Aufgrund einer defekten Kamera hat Apple eine Rückrufaktion für iPhones der Reihe 6 Plus gestartet. Betroffen sei aber nur ein geringer Prozentsatz der Geräte, heißt es vonseiten des Herstellers.

Das iPhone 6 Plus bei der Vorstellung im September vergangenen Jahres. Quelle: AP

Apple ruft iPhones der Reihe 6 Plus zurück. Betroffen sind Geräte, die zwischen September 2014 und Januar 2015 gekauft wurden.

Grund für den Rückruf ist ein Defekt in der Kamera auf der Rückseite des Gehäuses, der bei „einem geringen Prozentsatz von iPhone 6 Plus-Geräten“ auftritt, wie es auf der Supportwebseite heißt.

Die Evolution des iPhones

Fotos, die mit den betroffenen Geräten aufgenommen werden, sind verschwommen. Auf der Supportwebseite lässt sich online anhand der Seriennummer überprüfen, ob das eigene Gerät zu den defekten zählt.

In diesem Fall tauscht Apple die Kamera kostenlos aus. Ist das Smartphone allerdings beschädigt – befindet sich etwa ein Riss im Display – muss der Nutzer erst das Display reparieren lassen. Das wiederum stellt Apple in Rechnung.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%