WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Künstliche Intelligenz Honda schließt sich mit Softbank zusammen

Honda und Softbank erforschen gemeinsam Roboter: Die künstliche Intelligenz soll beim Autofahren eingesetzt werden.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Asimo (links) und Pepper Quelle: AP

Der Autobauer Honda und der Internetkonzern Softbank forschen gemeinsam an Produkten künstlicher Intelligenz, um das Autofahren sicherer und bequemer zu machen. Die beiden Unternehmen gaben ihre Zusammenarbeit am Donnerstag bekannt.

Honda hatte schon 1996 einen Roboter namens Asimo präsentiert, der gehen, rennen, tanzen und greifen kann. Softbank verkauft seit vergangenem Jahr den Automaten Pepper, der zwar keine Beine hat, aber in der Lage sein soll, Gefühle zu „erspüren“.

Viele Autohersteller und Technologiefirmen arbeiten an dem Ziel, mit Robotertechnik Sicherheit und Fahrkomfort zu verbessern. Honda und Softbank setzen nach eigenen Angaben auf neue Produkte mit Sensoren und Kameras, die mit den Fahrern in Interaktion treten. Honda will für die Forschung im September ein neues Labor in Tokio eröffnen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%