WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Schutzprogramme Bodyguards für Facebook-Konten

Seite 2/2

Schutzprogramme für Facebook

Einer der ersten Anbieter solcher im Netz laufenden Anwendungen war Bitdefender mit seiner Facebook-App Safego. Sie überprüft – einmal installiert – die in Facebook-Postings enthaltenen Links, Nachrichten und Kommentare daraufhin, ob sie gefährlichen Programm-Code enthalten oder auf als gefährlich gemeldete Webseiten verlinken. Inzwischen gibt es Safego auch als App, zur Absicherung des persönlichen Twitter-Kontos.

Ebenfalls als Facebook-App arbeitet Symantecs Profil-Sicherung Norton SafeWeb, die entweder kontinuierlich oder auf Nutzerwunsch hin die in den Facebook-Meldungen enthaltenen Links auf riskante Verweise oder gefährlichen Code kontrolliert. Neben dem Bodyguard fürs Facebook-Profil bietet Symantec zusätzlich eine spezielle Browser-Erweiterung für Internet Explorer und Firefox an. Damit können Onliner auch beim Surfen außerhalb des Sozialen Netzes Internet-Adressen vorab auf Gefahren überprüfen.

Dritter Sicherheitsdienst im Bunde ist der Profile Protector von Barracuda. Er läuft – anders als Safego und SafeWeb – nicht als Anwendung in Facebook, sondern greift als eigenständiger Online-Dienst auf die Facebook- und Twitter-Konten seiner Nutzer zu. Auch hier aber, wie bei den beiden anderen Programmen, muss der Anwender den Schädlings-Scanner erst für den Zugriff auf die digitalen Profile freischalten. Dann läuft der Schutz ohne weiteres Zutun im Hintergrund weiter.

Eines aber sollte allen Web-Surfern bewusst sein. Das hier vorgestellte digitale Dreigestirn mag die persönlichen Nutzerkonten bei Facebook oder Twitter schützen. Einen umfassenden Schutz des eigenen PCs gegen Hacker-Angriffe oder Phishing-Attacken aus dem Netz aber bietet keiner der Web-Dienste. Ein vollwertiges und – vor allem – aktuelles Schutzprogramm aus Firewall, Virenschutz & Co. bleibt Pflicht auf jedem Computer.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Eine gute Übersicht darüber, worauf es dabei ankommt, haben die Kollegen von heise.de zusammengestellt. Weitere Tipps und Hinweise finden Sie zudem auf unserer Themenseite IT-Sicherheit.

    Inhalt
    Artikel auf einer Seite lesen
    Zur Startseite
    © Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%