WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

SED, OLED, Laser Die Technologien der Zukunft

Seite 3/3

Beim Laser-Fernseher wird das Quelle: AP

Laser: Anders als SED- und OLED-Technik basiert der Laser-Fernseher auf dem Prinzip der Rückprojektion: Das Bild wird von drei Laserstrahlen in den Grundfarben von hinten auf die Mattscheibe gezeichnet. Dabei zielen die Laser auf einen Kristall, der die Strahlung bricht und auf einem Chip montierte Spiegel umlenkt. Diese schicken das Licht weiter durch eine Projektionslinse auf die Plastikscheibe des Bildschirms, wo sich pixelgenau das Fernsehbild abzeichnet.

Trotz der aufwändigen Bauweise sollen die Geräte ähnlich flach sein wie herkömmliche LCD-Fernseher. Die Vorteile des Laser-TV liegen in seiner Farbtiefe: Bis zu 90 Prozent der vom Menschen wahrnehmbaren Farben können dargestellt werden, während sich gängige Technologien mit weniger als 50 Prozent des Spektrums begnügen.

Schon vor rund 15 Jahren wurde die Technologie ein erstes Mal öffentlich vorgeführt: Die deutsche Firma Schneider präsentierte einen Prototypen auf der Internationalen Funkausstellung. Nun hat Mitsubishi die Technologie zur Serienreife gebracht. Noch im Herbst will der Technologieführer erste Geräte auf dem US-amerikanischen Markt verkaufen.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%