WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Social-Media-Experte "Die Zahl der Facebook-Fans spielt keine Rolle"

Seite 3/3

Lohnen Pinterest, Google Plus & Co.?

Facebook-Hauptquartier in Menlo Park, Kalifornien -


In den USA ist die Nutzung von Facebook noch viel verbreiteter, welche Trends zeichnen sich da schon ab?

Auf jeden Fall eine noch stärkere Verschmelzung mit lokalen und mobilen Diensten. Aber ich finde spannender, was nicht eins zu eins übertragbar ist. Wir arbeiten ja mit vielen globalen Marken, da kommen dann US-amerikanisch geprägte Ideen und Kampagnen, die sie übertragen wollen. Doch die Kommunikationskultur in und auch innerhalb Europas ist anders. Da bestätigt sich beispielsweise das Klischee, dass der Deutsche zurückhaltender ist und nicht alles im Social Web preisgeben möchte. Wobei sich das immer stärker relativiert, je jünger die Zielgruppe ist.

Welche Unterschiede gibt es sonst in Deutschland?

Die Plattformen sind ganz unterschiedlich. Facebook ist natürlich wichtig, trotzdem ist Deutschland weiter ein Forenland. Gerade für Nischenthemen wie beispielsweise große Baugeräte gibt es ganz spezielle Foren, wo ich die Community finde. Da muss man nicht zu Facebook gehen, auch wenn es in den USA gut funktioniert. Ein anderes gutes Beispiel ist Foursquare. Das ermöglicht Marketingleuten tolle Spielereien, ist aber in Deutschland nie wirklich eingeschlagen, weil nicht jeder seinen Aufenthaltsort mitteilen möchte. Und nun ist Pinterest in aller Munde, doch es gehört auch zu unserer Arbeit, zu beraten, wann es für Unternehmen überhaupt sinnvoll ist, sich auf neue Plattformen einzulassen.

Und für wen lohnt sich Pinterest?

Das kann man ganz klar eingrenzen: E-Commerce-Seiten mit einer jungen, weiblichen Zielgruppe. Gerade für bestimmte Modeanbieter funktioniert es, da hat Pinterest den Seiten teilweise mehr Traffic gebracht als Twitter. Doch das ist schon eine kleine Nische.

Kann Google Plus der Dominanz von Facebook etwas anhaben?

Es ist technisch ein gutes Produkt und ich denke Google hat einen langen Atem. Doch derzeit ist es eher ein Pseudowettbewerber. Ich bin dankbar dafür, denn Google Plus hat technisch ganz viel für Facebook gebracht, die Ideen übernommen und sich weiterentwickelt haben. Für den Großteil unserer Kunden ist Google Plus jedoch absolut irrelevant. Die Zielgruppe ist nicht da und die Nutzungsdauer minimal.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%