Soziales Netzwerk Facebook-Seiten sind weltweit ausgefallen

Weltweit war am Montag das Soziale Netzwerk unter der Nutzerlast zusammengebrochen. Nutzer beschwerten sich per Twitter.

Diese Fehlermeldung erhalten gerade alle Facebook-Nutzer, die versuchen eine Nachricht oder einen Link auf ihrer Timeline zu posten. Quelle: Screenshot

"Beim Aktualisieren deines Status ist ein Problem aufgetreten. Bitte versuche es in ein paar Minuten noch einmal." Diese Meldung haben am Montagnachmittag über zwei Stunden hinweg Nutzer erhalten, die versuchten eine Meldung auf seiner Facebook-Seite zu posten. Zwischenzeitlich war es nicht möglich, seinen Status in dem Sozialen Netzwerk anzupassen.

Auch die Funktionen Fotos hochzuladen oder den "Gefällt-mir-Button" zu Klicken waren ausgefallen. Gleiches galt für das Versenden privater Nachrichten.

Wie Sie Facebooks Suche entkommen
Wie kann man sich schützen, damit nicht jedes peinliche Partyfoto oder der Gefällt-mir-Klick von vor drei Jahren für jeden sichtbar ist? Eine Möglichkeit ist, oben rechts auf das Schloß zu klicken und den Anweisungen zu folgen. Damit will Facebook gerade den Übergang zur Graph Search erleichtern. Für den vollen Überblick über Ihre Daten gibt es aber noch andere Einstellungen...
Klicken Sie dafür auf das Zahnrad und wählen Sie die Privatsphäre-Einstellungen aus. Facebook macht es recht kompliziert, alle Daten übersichtlich zu verwalten. Die Nutzer müssen sich durch viele verschiedene Ansichten klicken.
So können Sie einstellen, wer Ihre zukünftigen Beiträge sehen kann. Wählen Sie am besten „Freunde“ aus. Doch Achtung...
....dadurch sind Ihre alten Einträge noch nicht verändert. Sie können auch „das Publikum für alte Beiträge in der Chronik beschränken“, wie Facebook es etwas kompliziert ausdrückt. Konkret heißt das: So stellen Sie alte Beiträge darauf um, dass nur noch Freunde und nicht auch die Freunde Ihrer Freunde alte Posts von Ihnen sehen können.
Grundsätzlich gilt: Was öffentlich ist, kann jeder finden. Um sicherzustellen, dass nur das gefunden wird, was Sie möchten, steuern Sie das Aktivitätenprotokoll an. Das befindet sich rechts auf Ihrem Titelbild. Dort können Sie dann Ihre gesamte Chronik überprüfen. Das kostet Zeit, lohnt sich aber. Checken Sie dann, ob Ihre Posts mit einer kleinen Weltkugel markiert sind. Dann kann sie jeder sehen. Das sollten Sie ändern, wenn es sich um private Beiträge handelt.
Die neue Suche von Facebook macht es jedem Nutzer leichter, schnelle Verbindungen herzustellen. Prüfen Sie daher, ob Sie wirklich allen Freunden Ihre Informationen zugänglich machen wollen. Das funktioniert im Aktivitätenprotokoll. Diese Leiste sehen Sie links, daneben erscheinen dann Ihre Beiträge, deren Sichtbarkeit Sie ändern können. Zudem ist es lohnenswert, Ihre gesammelten Fotos genau unter die Lupe zu nehmen. Vielleicht sind Sie auf einem alten, unvorteilhaften Foto markiert. Das können Sie ändern, indem Sie die Markierung entfernen.
Unter „Chronik und Markierungen“ können Sie einstellen, wer auf Ihre Seite posten kann oder wer markierte Beiträge sieht. Ein Tipp: Stellen Sie ein, dass Sie Beiträge mit Markierung vor Veröffentlichung prüfen können, so behalten Sie immer die Übersicht. Weiterhin gilt: Machen Sie sich klar, ob Sie allen Freunden von Ihnen alle Informationen zugänglich machen wollen. So können Sie Listen anlegen, damit ihr bester Freund andere Dinge sieht als etwa Ihr Chef.

Das Unternehmen hatte sich per Twitter auf die viele Beschwerden gemeldet. Unter dem Hashtag #facebookdown tauschten Twitter-User aus aller Welt ihre Erfahrungen aus.

"Wir sind dran", reagierte die Facebook-Deutschland-Sprecherin Tina Kulow kurz und knapp. Woran das Netzwerk derzeit krankte, verriet das Unternehmen bisher allerdings nicht. Weder über den offiziellen Twitter-Account noch auf dem Unternehmensblog wurde eine Erklärung veröffentlicht.

Inzwischen scheint sich das System wieder zu fangen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%