Verschärfte Bedingungen Android-Geräte brauchen 20 Google-Apps

Gleich 20 hauseigene Apps müssen ab sofort für eine Android-Zertifizierung auf Smartphones und Tablets vorinstalliert sein. Chrome und die Google-Sprachsuche werden ebenfalls Pflicht.

Google will die Bedingungen einer Android-Zertifizierung für Hardware-Hersteller verschärfen. Quelle: dpa

Google verschärft die Bedingungen für die Android-Zertifizierung. Ab sofort dürfen Hardware-Hersteller ihre Android-Geräte mit Google-Ökosystem nur dann ausliefern, wenn 20 Google-Apps vorinstalliert sind. Sie müssen zudem vom Homescreen aus direkt oder in einem Unterordner zugängig sein. Chrome und die Google-Sprachsuche werden außerdem verbindlich vorgeschrieben. Laut Googlewatchblog ist zudem die Installation von Alternativen zur Sprachsuche, zum Sprachassistenten und zum Chrome-Browsers untersagt.

Das sind die beliebtesten Android-Apps
Platz 10: Amazon App Store - 105.235 DownloadsMit 105.235 Downloads (Stand Dezember 2012) ist der Amazon App Store als App für Android bei den Usern überaus beliebt. Mit dieser Anwendung verschafft Amazon allen Android-Usern Zugang zu Büchern, Musik und Filmen. Gegen Bares versteht sich. Die Store-App ist dafür kostenlos. Quelle: Screenshot
Platz 9: Firefox - 124.402Der Browser Firefox von Mozilla ist ebenfalls eine der beliebtesten Apps für Android. Das Unternehmen arbeitet aktuell an einem eigenen Smartphone mit dem Betriebssystem Firefox OS. Derzeit wird das Gerät von Entwicklern getestet. Quelle: Screenshot
Platz 8: Antivirus Free - 140.226 DownloadsDiese Gratis-App erkennt, blockiert und löscht Viren und Malware. Die Free-Version ist für den privaten Gebrauch absolut ausreichend. Allerdings müssen einige Einschränkungen in Kauf genommen werden. Zum einen sind keine eigenen Tests definierbar, zum anderen gibt es keinen Support für das Produkt. Auch ein Schutz vor Phishing-, Keylogger- und Hacker-Attacken wird nicht geboten. Quelle: Screenshot
Platz 7: Barcode Scanner - 143.969 DownloadsBarcodes sind überaus praktisch. Sie ersetzen das Abtippen von Informationen über ein Produkt, indem sie über den QR-Code direkt gespeichert werden. Der Barcode Scanner erfasst das gestreifte Bildchen und die dahinter gespeicherten Informationen über die Handy-Kamera. Der Scanner funktioniert stabil und reagiert sehr schnell. Quelle: Screenshot
Platz 6: GameBoid - 152.628 DownloadsTetris, Super Mario, Supertennis, Blades of Steal und Co. - mit der App GameBoid ist der gute alte Gameboy wieder da. Die App bringt die Erfolgskonsole der 80er und 90er Jahre auf das Smartphone. Hier finden Sie eine Übersicht über alte Gameboy-Klassiker. Quelle: rtr, Montage
Platz 5: Kies Air - 172.102 DownloadsDie kostenlose App verbindet Samsung-Smartphones mit dem Rechner. Die beeindruckende Zahl von 172.102 Downloads (Stand Dezember 2012) zeigt nicht nur wie beliebt die App, sondern auch wie verbreitet die Samsung-Geräte sind. Damit der Datenaustausch über die App funktioniert, müssen beide Geräte im gleichen Netzwerk angemeldet sein. Die Einrichtung der App ist schnell und unkompliziert und die Anwendung über das userfreundliche Interface gut zu bedienen. Für die Anwendung wird Android OS 2.2 benötigt. Quelle: Screenshot
Platz 4: Google Play Store - 482.980 DownloadsDer Google Play Store hat sich in den letzten Jahren immer mehr zu einem Rundum-Angebot entwickelt - Bücher, Filme, Apps, Musik, die Auswahl ist riesig. Mit der App bietet Google via Android direkten Zugriff auf den Store. Das Prinzip ähnelt der Amazon App. Quelle: rtr, Montage

Damit will Google seine eigenen Dienste stärker verbreiten und die damit verbundenen Werbeeinnahmen steigern. Das hat nicht nur einen finanziellen Vorteil. Google kann zudem seine Apps einzeln schneller aktualisieren, sodass das Unternehmen mögliche Sicherheitslücken etwa beim Chrome-Browser schneller selbst schließen könnte. Ein Android-Update unter Einbezug der Gerätehersteller wird somit überflüssig. Gleichzeitig erhöht der Zwang zur Vorinstallation aber die Abhängigkeit der Hardware-Hersteller von Google - und vermiest ihnen somit das Geschäft.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%