Konkurrenz für Kourou Erster Weltraumbahnhof auf europäischem Boden geplant

Von einer schottischen Halbinsel sollen künftig Raketen ins Weltall starten. Der Weltraumbahnhof wäre der erste auf europäischem Boden.

Studie Hitze lässt uns langsamer denken

Hitze macht nicht nur Älteren zu schaffen, auch die Gehirne von Jungen und Gesunden sind weniger leistungsfähig, wie Forscher herausgefunden haben.

In ständiger Alarmbereitschaft Warum die Militärforschung in Israel so erfolgreich ist

In den USA und Israel gilt das Militär als Start-up-Brutkasten und Karriereturbo erster Güte. Eine Recherchereise in den Nahen Osten zeigt: es ist für die Bundeswehr noch ein weiter Weg.
von Stefan Hajek

Militärforschung Wie die Bundeswehr Gründergeist fördert - und woran es hapert

Premium
Das Internet, Schiffscontainer, Penicillin: Militärforscher haben schon viele Innovationen bewirkt. Auch die Bundeswehr fördert Start-ups, Vorbild sind die USA und Israel. Doch Geldausgeben allein reicht nicht.
von Stefan Hajek, Matthias Hohensee und Elisabeth Niejahr

Astro-Alex auf der ISS Für Fußball haben Raumfahrer kaum Zeit

Während auf der Erde viele Menschen die Fußball-Weltmeisterschaft verfolgen, hat Deutschlands Raumfahrer Alexander Gerst im All alle Hände voll zu tun.

Nordsee Experten empfehlen drastische Kürzung des Kabeljau-Fangs

Fischer an der Nordsee müssen mit deutlichen Einschnitten rechnen. Die Fangquote für Kabeljau müsse deutlich reduziert werden, fordern Meeresforscher.

Harvard-Studie Krebsrate ist bei Flugpersonal überdurchschnittlich hoch

Eine US-Studie bescheinigt Berufsfliegern eine höhere Krebsrate als dem Bevölkerungsdurchschnitt. Doch es gibt Kritik an der Datenerhebung.

Polarstation Neumayer III Forscher ernten Gemüse in der Eiswüste

Erntezeit in der Antarktis: Polarforscher auf der Station Neumayer III können frisches Gemüse aus eigenem Anbau genießen. Ein Vorbild auch für Astronauten.

Recht Wer haftet, wenn künstliche Intelligenz Fehler macht?

Für die Folgen ihres Handelns können Maschinen derzeit noch nicht rechtlich verantwortlich gemacht werden. Juristen sehen Regelungsbedarf.

„Gaming Disorder“ WHO erklärt Video- und Online-Spielsucht zur Krankheit

Im neuen WHO-Katalog der Krankheiten taucht jetzt exzessives Daddeln auf. Damit sollen die Länder besser gerüstet sein, mit exzessivem Video- und Internet-Spielen umzugehen. Experten warnen vor Panik.

Pflanzen-Experiment im All Tomatenzucht im Satelliten

Auf der Raumstation ISS sind schon Blumen und Salat gewachsen. Jetzt wollen Forscher Tomaten züchten – in einem Satelliten, der die Erde umkreist.

Alzheimer-Medikamente Ein Geschäft zum Vergessen

Premium
Die Angst der Menschen vor Alzheimer ist für Pharmakonzerne eine große Verlockung: Sie jonglieren mit zweifelhaften Thesen, um möglichst viele Patienten möglichst früh und möglichst lange an ihre Präparate zu binden.
von Cornelia Stolze

Meistgelesen

Nokias schwieriges Comeback Das Phone aus der Asche

Einst war Nokia der größte Handyhersteller der Welt. Dann erfanden andere das Smartphone – und Nokia ging unter. Jetzt sind die Finnen wieder da. Über den Versuch, eine Marke wiederzubeleben.

T-Systems Deutsche Telekom verzichtet auf Großauftrag von RWE

Exklusiv
Die Deutsche Telekom verliert einen weiteren Großauftrag. An der Neuausschreibung für die Betreuung der PC-Arbeitsplätze beim Energieversorger RWE/Innogy beteiligt sich die angeschlagene IT-Sparte T-Systems nicht.

ICE-Konkurrent CRRC Chinas Zug-Gigant schleicht sich nach Europa

Der chinesische Zughersteller CRRC erhält den ersten wichtigen Auftrag aus Deutschland. Der Bau von Spezialloks für die Deutsche Bahn ist der Beginn einer neuen Ära in der Bahnbranche – und ein Angriff auf Siemens.

Supercharger-Schnellladenetz Warum Tesla-Fahrer an Autobahn-Raststätten unbeliebt sind

An Raststätten prallen PS-Freaks und Tesla-Jünger aufeinander. Die einen regen sich über Ladesäulen auf, die Parkplätze blockieren – die anderen über ewiggestrige Diesel-Fahrer. Szenen eines Kulturkampfes.

Deutsche Bahn und Co. Lokführermangel ist ein hausgemachtes Problem

Ex-Bahnchef Grube erklärte vor zwei Jahren den Beruf des Lokführers wohl verfrüht zum Auslaufmodell. Nun sind Lokführer gefragt wie nie, mehr als 1000 Stellen unbesetzt. Ein Problem für die DB und die Konkurrenz.
WirtschaftsWoche

Nr. 29 vom 13.07.2018

Feindbild Tourist

Rund um den Globus wächst der Widerstand gegen die Touristenflut. Die klassischen Reisekonzerne fürchten um ihr Geschäft – und geben Plattformen wie Airbnb die Schuld.

Stellenmarkt

Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen in 36 deutschen Stellenbörsen.

Unternehmer stellen sich vor
Folgen Sie uns