Erfolgreiche Kooperation Nasa und Boeing entwickeln Nachfolger fürs Space Shuttle

Sieben Passagiere kann das neue Space-Shuttle aufnehmen, das die Nasa gemeinsam mit Boeing entwickelt und nun erstmals öffentlich präsentiert hat. Platz soll auch für Weltraumtouristen sein. Die Konstruktion des neuen Space-Shuttles orientiert sich an der "alten Apollo-Kapsel.

So wird die CST-100-Weltraumkapsel von innen aussehen. Die Konstruktion orientiert sich an der alten "Apollo-Kapsel". Quelle: NASA
Der Astronaut Randolph "Randy" Bresnik hockt vor der Kapsel, die maximal sieben Personen in das Weltall befördern kann - nicht mehr nur Astronauten, sondern auch Weltraumtouristen. Seit 2004 ist er bei der Nasa. Übrigens, seine Tochter wurde geboren als er gerade im All weilte. Quelle: NASA
Die NASA baut das neue Space-Shuttle gemeinsam mit Boeing. So könnte es dann im Weltall aussehen. Quelle: Boeing
Erinnert ein bisschen an ein Ufo und soll schon 2014 zum Einsatz kommen. Es wird nicht nur für die Nasa fliegen, sondern auch für Bigelow Aerospace... Quelle: Boeing
...Bigelow Aerospace ist ein Raumfahrtunternehmen aus Las Vegas, die Raumstationsmodule mit entfaltbarer Außenhaut erarbeiten. 2015 wollen sie eine kommerzielle Raumstation mit dem Namen Orbital Space Complex im All haben. Quelle: Boeing
So könnte es aussehen, wenn die CST-100 an die ISS andockt. Quelle: Boeing
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%