WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Gesundheit Nächste Runde im Streit um die E-Zigarette

Seite 4/4

Methode mit Schwächen

Eine E-Zigarette Quelle: dpa

Allerdings sehen andere Forscher genau in der Wasserwäsche ein Manko, etwa Tunga Salthammer, der Fachbereichsleiter Innenluftchemie und Partikeldynamik am Fraunhofer Wilhelm-Klauditz-Institut in Braunschweig. Er misst mit seiner Arbeitsgruppe derzeit ebenfalls Substanzen, die beim E-Dampfen entweichen, allerdings bestimmen seine Mitarbeiter sie direkt im Luftgemisch.

Gegen die Gaswäsche hat Salthammer Vorbehalte, denn wie bei einer Wasserpfeife, durch die der Rauch hindurch gezogen wird, bleibe eventuell nur ein Teil der Inhaltstoffe im Wasser zurück, meint der Chemiker. Bei der Wasserpfeife ist tatsächlich ganz leicht mit bloßem Auge zu erkennen, wie die die Gaswäsche funktioniert: Je länger geschmaucht und geblubbert wird, desto stärker färbt sich das Wasser braun.

Genauso offensichtlich ist aber auch: Ein gewisser Teil des auf der einen Seite verbrannten Tabaks kommt trotz Wasserbad noch dort an, wo der Wasserpfeifenraucher auf der anderen Seite genussvoll saugt.

Zu kurze Nutzung für Normen und Standards

Weshalb das Wessling-Labor die Stoffe nicht direkt in der Gasphase gemessen hat, erkläre sich daraus, dass die Methode für solch eine Fragestellung üblich und geeignet sei. Nach Stand der Technik sei sie das ideale Verfahren, um Giftstoffe im E-Zigaretten-Dampf zu analysieren, teilte das Unternehmen mit.

Forschung



Das Problem dabei ist: Die ersten E-Zigaretten wurden vor knapp sechs Jahren aus China nach Europa importiert. Für Analyse-Standards und DIN-Normen ist das ein relativ kurzer Zeitraum. Und deshalb gibt es noch keine verbindlichen Regeln, wie beispielweise der E-Dampf untersucht werden soll.

Auch wie die anschließende gesundheitliche Bewertung von Statten gehen soll und welche Methoden sich dafür am besten eignen, müssen Labors und Forschergruppen in nächster Zeit erst dringend noch herausfinden.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%