WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Kaffeeduft, Tageslicht und Vibration Diese Wecker hassen wir nicht fürs Klingeln

Seite 2/4

Wenn echter Kaffeeduft weckt

Kaffeeduft – und zwar im Original – gibt es beim Wecker mit dem virtuosen Namen „The Barisieur“. Er brüht dem Besitzer eigenständig Kaffee auf. Entwickelt wurde das Gerät vom britischen Industrie-Designer Joshua Renouf. Die Idee: Eine Uhr gibt der kleinen selbsttätigen Kaffeemaschine rechtzeitig das Signal zum Kaffeekochen. So wird der Schlafende vom Kaffeeduft wach und kann gleich im Bett ein Tässchen genießen - ein doppelter Muntermacher.

Wichtig: Kaffee und Wasser müssen natürlich am Vorabend aufgefüllt werden. Ist es morgens an der Zeit, den Kaffeefan aus seinen Träumen zu reißen, heizt eine Induktionsplatte kleine Edelstahlkugeln im Glas auf, die wiederum das Wasser zum Kochen bringen. Durch ein Röhrchen wird der Wasserdampf hinüber in den Kaffeefilter gedrückt und so der Kaffee gebrüht.

Der französische Designerwecker von Joshua Renouf soll mit echtem, frischen Kaffeeduft wecken. Quelle: PR

Preislich soll der "Kaffee im Bett" bei bis zu 300 Euro liegen, aktuell steckt das Designerstück in der Entwicklung und ist daher noch nicht zu haben.

Für den Kaffeewecker gilt schlafmedizinisch dasselbe wie für SensorWake: Ob er (auf Dauer) funktioniert, ist unklar. Ungewöhnlich und schick ist er allemal.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Der Wecker für den Sehnerv

    Wer statt des Geruchssinns lieber das Auge anregen möchte, für den könnten Lichtwecker ideal sein.
    Die Idee basiert auf dem Botenstoff Melatonin, der uns müde macht und für einen tiefen Schlaf sorgt. Je dunkler es ist, desto höher ist der Melatonin-Spiegel im Blut. In der Nacht und am frühen Morgen ist der Melatonin-Anteil im Körper noch sehr hoch, wird aber durch Tageslicht automatisch abgebaut – und hier kommen die Tageslichtwecker ins Spiel. Durch nach und nach heller werdendes Licht soll das körpereigene Schlafhormon abgebaut werden und das Wecken so besonders sanft machen. Das Licht soll den Körper schon während des Schlafs aufs Aufwachen vorbereiten.

    Zehn Apps für eine geruhsame Nacht
    AlarmyDas Motto dieser App lautet „Schlaf, wenn du kannst“: Aktivierte Wecker lassen sich nur ausschalten, wenn man eine vorher festgelegte Aktion durchführt. Möglich ist das Ausschalten mittels Schütteln, alternativ können Sie das Ausschalten mit Foto aktivieren – einen vorher festgelegten und abfotografierten Ort müssen Sie dann morgens noch einmal fotografieren. Kosten: 1,79 Euro (Android, iPhone) Quelle: App Store
    Nightstand CentralEine echte Alternative zur iPhone-eigenen Weckerapp ist Nightstand Central. Neben der üblichen Weckfunktion gibt es einen eingebauten Sleep Timer, der die Musikwiedergabe automatisch nach einer vorher angegebenen Zeit ausschaltet. Für den Weckruf am Morgen können Sie einen von zehn integrierten Tönen benutzen. Alternativ können Sie sich auch von Ihrer eigenen Musik wecken lassen. Die Basisapp ist gratis, für einige Funktionen muss man zusätzlich zahlen. (iPhone) Quelle: App Store
    Pzizz SleepLaut Beschreibung ist Pzizz Sleep eine Lösung für Schlaflosigkeit. Die Entwickler nutzen wissenschaftlich erwiesene Techniken der Neurolinguistik, Klänge in speziellen Frequenzbereichen sollen beim Einschlafen helfen. Mit 4,49 Euro ist die App recht teuer, dafür ist das Funktionsspektrum groß. (Android, iPhone) Quelle: App Store
    Relax and Sleep WellWer des Englischen mächtig ist, kann sich vom britischen Hypnotherapeuten Glenn Harrold in den Schlaf reden lassen. Die Gratisversion enthält einen 27 Minuten langen Audioclip, weitere müssen dazugekauft werden. (Android, iPhone) Quelle: App Store
    Relax MelodiesRelax Melodies enthält eine Mischung aus verschiedenen Geräuschkulissen, von Musik bis Meeresrauschen. Eine Alarmfunktion und ein Timer helfen beim Aufwachen, egal ob nach einem kurzen Nickerchen oder einer langen Nacht. (Android, iPhone, Windows Phone) Quelle: App Store
    Sleep CycleSleep Cycle ist ein Schlafphasenwecker, der nach und nach das Schlafverhalten des Nutzers lernt. Anhand von Bewegungen des Schläfers findet die App nach und nach die Schlafphase, in der Sie ohnehin fast schon wach sind – und holt Sie sanft aus dem Schlaf. Für 89 Cent einen Kauf wert. (Android, iPhone) Quelle: PR
    Sleep Time Alarm ClockSleep Time verbindet Hintergrundbeschallung und Schlafphasenwecker: Die App liefert abends sanfte Klänge und analysiert nach dem Einschlafen das Schlafverhalten. Genau wie Sleep Cycle weckt Sleep Time in der optimalen Phase. Die App ist gratis. (Android, iPhone) Quelle: App Store

    Die meisten Wecker starten etwa eine halbe Stunde vor der eigentlichen Weckzeit. Sie imitieren den Sonnenaufgang im eigenen Schlafzimmer. „Wenn es heller wird, nehme ich das auch durch die geschlossenen Augenlider war und das stoppt meine Melatonin-Produktion“, erklärt Schlafmediziner Grüger. Das mache den Weckvorgang auf natürliche Art sanfter. Das Ganze ist laut Grüger aber eher ein psychologischer Effekt: In erster Linie sprechen solche Wecker das Wohlgefühl an. „Wenn jemand einen solchen Lichtwecker einfach als weicher und angenehmer empfindet, weil er meint, freundlicher geweckt zu werden, kann das psychologisch eine deutliche Verbesserung für das eigene Aufwachen sein“, so Grüger.

    Preislich ist die Spanne groß: Gibt es einige Modelle schon für 20 bis 30 Euro, können Dämmerlicht-Fans auch bis zu 200 Euro für ein solches Weckermodell auf den Tisch legen.

    Bei der Wahl sollten neben dem Preis insbesondere zwei Dinge bedacht werden: Zum einen sind LED-Lampen zu empfehlen, da so Lebensdauer und Leuchtkraft länger garantiert sind. Zum anderen sollte der Wecker für den Fall der Fälle zusätzlich einen akustischen Alarm haben.

    Inhalt
    Artikel auf einer Seite lesen
    © Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%