WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Neues Alzheimer-Medikament "Wirkstoff stoppt Schrumpfen einer Hirnregion"

Mögliche Rettung vor dem Vergessen? Das Wiener Unternehmen Affiris hat in einer Studie die Wirksamkeit eines neuen Präparats gegen Alzheimer zeigen können - ein Zufallsfund.

Foto von Walter Schmidt Quelle: Presse

WirtschaftsWoche: Herr Schmidt, Alzheimer ist eine der modernen Geißeln der Menschheit. Was hat Ihr Unternehmen dem krankhaften Vergessen entgegenzusetzen?

Walter Schmidt: Wir konnten in den eben abgeschlossenen klinischen Studien an 332 Alzheimer-Patienten zeigen, dass unser Präparat die krankhaften Prozesse stoppt.

Woran machen Sie das fest? In jüngster Zeit gibt es immer wieder Diskussionen darüber, ob es Alzheimer als Krankheit wirklich gibt – und ob klare Abgrenzung gegenüber anderen Formen von Altersdemenz bestehen.

Wie immer Sie das bezeichnen wollen – unser Wirkstoff kann folgendes: Er stoppt das für Alzheimerkranke typische Schrumpfen einer Hirnregion namens Hippocampus. Sie ist für das Erinnerungsvermögen zuständig. Das Ganze lässt sich mit Hilfe von kernspintomografischen Untersuchungen des Gehirns kontrollieren.

Hat das auch konkrete Effekte auf den Gesundheitszustand und das Erinnerungsvermögen der Menschen, die an der Studie teilnahmen?

Ja, natürlich. In den kognitiven Tests, die unsere Probanden mit Alzheimer in einem frühen und mittlerem Stadium absolvierten, zeigte sich, dass der geistige Verfall aufgehalten werden konnte. Das ist in den vielen Jahren der Alzheimerforschung ein absolutes Novum.

Wie wirkt Ihre Substanz?

Nun ja, es ist eine Art Staubsauger für all die schädlichen Ablagerungen, die die Nervenzellen im Gehirn blockieren.

Sie arbeiten an einer Reihe von Impfstoffen, die Alzheimer aufhalten sollen. Ist AD04 einer davon?

Nein, nicht wirklich. Denn AD04 es ist nicht der eigentliche Impfstoff. Was hier überraschenderweise der Wirkung zeigt, ist lediglich der Impfverstärker.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%