WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Virtuelle Realität, Energie, Gentechnik Diese Start-ups stehen vor dem großen Durchbruch

Gründer in den USA, Asien und Europa sind umworben wie selten zuvor. Die Geldschwemme beflügelt sie. Wir stellen zwölf clevere Start-ups vor, die mit ihren Ideen 2016 eine entscheidende Rolle spielen werden.

Auto, Medizin, Digitales: Zwölf clevere Startups. Quelle: imago

Von Oliver Voss, Dieter Dürand, Martin Fritz (Tokio), Thomas Kuhn, Susanne Kutter, Philipp Mattheis (Shanghai), Andreas Menn, Eva Mühle, Maximilian Nowroth, Tim Rahmann (New York) und Jürgen Rees.

Gründer von Unternehmen sind derzeit so umworben wie lange nicht mehr: Die Großen aus Pharma-, Computer- oder Energiebranche buhlen um ihre Gunst und wollen von ihrer Kreativität profitieren. Die Investoren überschütten sie mit Geld. Allein in den USA dürften sie bis Jahresende aller Voraussicht nach rund 70 Milliarden Dollar in Start-ups gepumpt haben, erwartet der amerikanische Verband der Risikofinanzierer NVCA. Das ist der höchste Wert seit dem Rekordjahr 2000.

Inzwischen profitieren auch die Gründer in Asien und Europa von der Geldschwemme. So erhielten etwa europäische Jungfirmen in den ersten drei Quartalen laut der New Yorker Marktforschung CB Insights deutlich mehr als zehn Milliarden Dollar – im gesamten Jahr 2014 waren es nur 8,3 Milliarden. „Der Trend dürfte 2016 anhalten“, erwartet Tim Dümichen, bei der Wirtschaftsprüfung KPMG in Deutschland zuständig für Start-ups. Denn immer mehr Investoren aus den USA würden ihr Geld in europäische Unternehmen stecken, bei denen die Bewertungen niedriger seien als beispielsweise im überhitzten Silicon Valley.

Das sind die Meilensteine der Forschung 2015
DNA Quelle: dpa
Pluto Quelle: ap
Ein früher Vorfahr der Indianer Quelle: ARTE France
Psychologe Brian Nosek Quelle: Nature
Homo naledi (Sternen-Mensch) Quelle: dpa
Magma Quelle: REUTERS
Ebola-Impfstoff Quelle: dpa

Fast die Hälfte dieses Wagniskapitals fließt in Unternehmen aus der Informationstechnik und der Softwarebranche. Deutlich gestiegen sind die Investitionen in Start-ups aus den Bereichen Gesundheit und Biotech, aber auch Finanztechnologien, Drohnen oder Internet der Dinge.

Wir stellen zwölf clevere Start-ups aus diesen Bereichen vor, die mit ihren Ideen 2016 eine entscheidende Rolle spielen werden:

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%