WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

Volocopter So sieht das fliegende Großstadt-Taxi aus

Der Volocopter, eine Art Hubschrauber mit Elektroantrieb, hat erfolgreich seinen Jungfernflug absolviert. Noch hat der Prototyp aber keine Zulassung. Wie das Flugtaxi der Zukunft aussieht.

Der Volocopter, ein unbemannter Elektro-Senkrechtstarter, hob am 20. November zu seinem Jungfernflug ab. Das hubschrauberartige Gefährt wird von Elektromotoren angetrieben und per Joy-Stick oder Autopilot gesteuert. In einem späteren Stadium der Entwicklung sollen in dem Fluggerät zwei Personen transportiert werden können. Quelle: dpa
Da der Prototyp des Volocopters noch keine Zulassung hat, musste er unbemannt starten. Anstelle eines Menschen flog in dem ferngesteuerten Elektro-Hubschrauber ein Sack voller Schrauben mit vergleichbarem Gewicht mit. Quelle: dpa
Gesteuert wurde der schneeweiße Elektroflieger von außen per Joy-Stick. Manche sehen mit der mehrfach ausgezeichneten Entwicklung der Firma e-volo eine neue Ära anbrechen. Aus Sicht der Erfinder könnte der Volocopter das künftige Flugtaxi in Großstädten werden. Quelle: dpa
Im Kleinformat werden solche Gefährte schon als Drohnen verwendet, die im Feindesland spionieren können. Auch Firmen und Fotografen nutzen sie zur Geländeüberwachung und für Luftbilder. Quelle: dpa
Der Volocopter wird von 18 elektrisch betriebenen Rotoren angetrieben. Er ist nicht nur umweltfreundlicher und leiser als ein herkömmlicher Hubschrauber - er ist wegen seiner ganz anderen Technik nach Überzeugung seiner Entwickler auch sicherer: Sollten Propeller ausfallen, würde die Kraft der übrigen für den Weiterflug reichen, erläuterte einer der Volocopter-Erfinder Stephan Wolf. Im Bild die Konstrukteure Thomas Senkel (l-r), Stephan Wolf und Alexander Zosel. Quelle: dpa
Die Erfindung der drei Männer wird vom Bundeswirtschaftsministerium gefördert. Wissenschaftler verschiedener Institution tüfteln an der Serienreife. Im Bild: Der Mitkonstrukteur Thomas Senkel Quelle: dpa
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%