6,3-Zoll-Display Samsung will größtes Smartphone bauen

Samsung geht mit neuen Phablets an den Markt. Die Android-Geräte mit bis zu 6,3 Zoll großem Display werden „Mega“ heißen und rangieren von der Größe zwischen Smartphone und Tablet-PC.

Das ist das neue Samsung Galaxy S4
Lange Schlangen vor der Radio City Music Hall in New York. 3000 Zuschauer waren zur Präsentation des neuen Samsung Galaxy S4 gekommen. Foto: Andreas Menn
Langsam wird es rappelvoll im Saal. Und die Zuschauer staunen nicht schlecht... Foto: Andreas Menn
...als das neue Handy dann mit einer ungewöhnlichen Broadway-Show vorgestellt wird. Quelle: REUTERS
So sieht es aus, das neue Samsung Galaxy IV. Optisch unterscheidet es sich kaum vom Vorgänger-Modell. Mit fünf Zoll Bildschirmdiagonale ist Samsungs Neuling aber größer als das S3. Der erste Eindruck der Bildqualität überzeugt. Foto: Andreas Menn
Dank einer neuartigen Gestensteuerung reicht es, eine Wischbewegung über dem Handy zu machen, um etwa durch ein Fotoalbum zu blättern - ganz ohne Berührung. Der Vorteil ist vor allem im Winter klar: Das klappt auch mit Handschuhen. Beim ersten Test erkennt das Handy allerdings die Gesten nicht immer, und ab einer Distanz von etwa zehn Zentimetern funktioniert die Bedienung per Geste nicht mehr. Foto: Andreas Menn
Ein Handout-Bild des Herstellers zeigt das neue S4 von allen Seiten. Es ist etwas dünner und leichter als das Galaxy S3. Für den größeren Bildschirm hat das S4 auch einen 20 Prozent größeren Akku eingebaut bekommen. Quelle: dpa
Das Gehäuse ist weiterhin aus Kunststoff. Betriebssystem ist die neueste Version von Googles Android, genannt „Jelly Bean“, verfeinert mit Samsung-eigenen Funktionen. "Life Companion" ist auf dem Display zu lesen - das Gerät soll ein Begleiter in allen Lebenslagen werden. So gibt es etwa die Gesundheits-App "S Health"... Quelle: REUTERS
...die die körperliche Aktivität des Nutzers überwacht. Schritte zählt das Handy zuverlässig - und speichert, wie viel sich der Nutzer am Tag bewegt. Foto: Andreas Menn
Samsungs Mobilfunk-Chef J.K. Shin hält das neue Telefon hoch. Die Hauptkamera des neuen S4 legt auf 13 Megapixel zu - das S3 hatte 8 Megapixel. Mit der Kamera-Software lassen sich durch Mehrfachaufnahmen unerwünschte Hintergründe aus dem Bild entfernen. Front- und Rückkamera arbeiten gemeinsam, sodass der Fotograf sich klein ins eigentliche Bild einblenden kann. Quelle: REUTERS
Das Galaxy S4 reagiert auf Augenkontakt, es lassen sich damit Bildschirmseiten herunterscrollen oder ein Video hält an, wenn der Blick abschweift. Der „S Translator“ übersetzt automatisch E-Mails oder andere Texte. Quelle: AP/dpa
Ab Ende April ist das große Computerhandy zu haben. Ein Preis wurde allerdings noch nicht genannt. Quelle: dpa

Damit würde Samsung die größten Smartphones am Markt anbieten. Bisher kommen diese aus dem Hause Huawei, die das Ascend Mate mit einem 6,1 Zoll Touchscreen anbieten.

Geplant ist die Präsentation der neuen Samsung-Geräte für die kommende Woche, mit der Markteinführung wird für Mai gerechnet, heißt es auf dem Blog Sammobile.com. Angeblich soll das Galaxy Mega 6.3 mit einem Dual-Core-Prozessor mit 1,7 Gigaherz ausgestattet sein. Die Koreaner wollen neben der UMTS-Variante auch eine mit dem Datenturbo LTE einführen. Die kleinere Version, das 5.8, wird entsprechend mit einem 5,8 Zoll großen Display versehen.

Fakten rund um LTE

LTE-Kurztext

Beide Geräte sollen auf der Rückseite eine 8-Megapixel-Kamera besitzen, vorne wird mit 2-Megapixeln geknipst. Als Betriebssystem verwenden die Koreaner wieder Googles Android – entweder Android 4.1.2 oder direkt den Nachfolger 4.2.2.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Hier steht ein Element, an dem derzeit noch gearbeitet wird. Wir kümmern uns darum, alle Elemente der WirtschaftsWoche zeitnah für Sie einzubauen.

Erst im März stellte Samsung mit einer Riesenshow in New York sein neues Flaggschiff - das Smartphone Galaxy S4 – vor. Das Telefon gilt als schärfster Konkurrent für Apples iPhone. Überzeugt hat es vor allem auf etliche neue Software-Funktionen.

Mit den neuen Phablet-Geräten würde Samsung auch den Chinesen mit ihren riesigen Smartphones den Markt streitig machen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%