Allround-Skier Rocker auf der Piste

Eine neue Generation von Skiern ermöglicht Schneefans sportlichen Pistenspaß und spielerisches Fahrverhalten im Tiefschnee. Was wie die Quadratur des Kreises klingt, funktioniert doch erstaunlich gut.

Jemand beim Ski Quelle: REUTERS

Soviel Winter wie in diesen Tagen war noch nie. Und das nicht nur bloß, weil nach den ergiebigen Niederschlägen der Adventszeit fast überall im Alpenraum beste Wintersportverhältnisse herrschen. Dass ihre Lieblingsjahreszeit in diesem Jahr quasi omnipräsent ist, verdanken Schnee-Fexe und Brettl-Fans einer technischen Entwicklung, die zunächst einmal gar nichts mit Snowboards oder Carving-Skiern zu tun hat.

Statt dessen sorgt neben dem Leistungssprung der Handy-Kameras und dem Absatz-Boom sogenannter Action-Cams à la GoPro oder LiquidImage auch die immer öfter flächendeckende Versorgung der Skigebiete dafür, dass Boarder und Carver ihre Ausfahrten inzwischen millionenfach auf Videoportalen wie Youtube oder Vimeo publizieren oder als Kurzfilme bei Facebook oder Twitter veröffentlichen.

Ski-Orte im Test

Skispaß in HD-Qualität

So hinterlassen die Powder-Power-Mitschnitte vom Laaxer Vorab-Gletscher, der Tiefschnee-Abfahrt in den Sankt Antoner Schweinströgen oder der Freeride-Tour durch das Vallee Blanche in Chamonix bei den Daheimgebliebenen mindestens eine gute Portion Neid. Und sie ermöglichen den Schneesportlern auch nach der Heimkehr, die Ausflüge in den (möglichst) unverspurten Neuschnee in Full-HD-Qualität noch einmal nach zu erleben.

Schnee über Deutschland
Kräftige Schneefälle verwandeln Nordrhein-Westfalen derzeit in eine verschneite Winterlandschaft. Tische und Stühle in Köln dürften nun in den Fußgängerzone gemieden werden. Bis zum Freitagabend haben die Meteorologen bis zu zehn Zentimeter für NRW versprochen. Quelle: dpa
Seltener Anblick für Radfahrer: Die verschneite Düsseldorfer Königsallee. Am Flughafen Düsseldorf ging hingegen gar nichts mehr. Seit dem Morgen wurden allein 42 Starts und Landungen gestrichen, wie die Flughafengesellschaft mitteilte. Reisende müssten sich auf Verspätungen von bis zu eineinhalb Stunden einstellen. Quelle: dpa
Wie hier in Neuss (Nordrhein-Westfalen) wurde überall kräftig Schnee gekehrt... Quelle: dpa
...damit sich auch jeder sicher seinen Weg bahnen kann. Quelle: dpa
Den Nordosten hat der Winter bereits fest mit Schnee und Frost im Griff. So ist der Ostseestrand von Warnemünde (Mecklenburg-Vorpommern) momentan eher was für Hartgesottene. Quelle: dpa
Wie hier am Hauptbahnhof in Hamburg sah es vielerorts aus. Schnee und Eis hatten bereits am Vortag im Norden für Behinderungen im Schienenverkehr gesorgt. Quelle: dpa
Auf der Wasserkuppe in Hessen eröffneten die Snowkiter offiziell die Wintersportsaison. Derzeit liegen 35 Zentimeter Schnee, Tendenz steigend. Quelle: dpa

Die Tiefschnee-Trips sind seit eh und je der Traum aller ambitionierten Schnee-Fans. Doch so günstig wie in diesem Winter waren die Voraussetzungen fürs Powern in Powder nie zuvor. Denn in dieser Saison paart sich die gute Schneelage mit einem bisher unerreichten Angebot an Pulverschnee-tauglichen Skiern.

Denn nachdem sich die Carving-Bauform – breite Skispitzen und -enden gepaart mit einer mehr oder minder schlanken Brettl-Taille – im vergangenen Jahrzehnt de facto als Universal-Muster für Skier aller Zielgruppen etabliert hat, geht der Trend zuletzt wieder stärker zu etwas breiteren Skiern. Die sind beim Kurven auf planierten Pisten nicht ganz so bissig, haben aber dafür im Pulver deutlich stärkeren Auftrieb.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%