WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Hip-Hop-Streit Bizarrer Kampf um die besten Kopfhörer

Seite 2/4

Milimetergroß und dynamisch

Name: Sync by 50 CentPreis: 399 DollarEigenschaften: Drahtlose Musikübertragung , entworfen in Kanada und den USA und gefertigt in China. Der Klang wurde in Frankreich fein abgestimmt. Soundtests liegen noch nicht vor

Den Aufwand, den die Hersteller bei der Konstruktion der Top-Kopfhörer treiben, ist immens. So umfasst die Palette der Innovationen unter anderem verbesserte, millimetergroße dynamische Lautsprecher, im Branchenjargon „Wandler“ oder „Driver“ genannt, deren Membranen von Spulen bewegt werden, die aus Mikrodrähten bestehen – feiner als ein menschliches Haar.

Die Arbeit an der Technik lohnt sich: Der Köpfhörermarkt wächst schnell. Allein in Deutschland war er laut den Marktforschern der GfK 2010 mit 170 Millionen Euro 15 Prozent größer als im Jahr zuvor. Und die Branche geht davon aus, dass die Nachfrage auch in den nächsten Jahren zulegt, vor allem, weil Apple und andere Hardwarehersteller ihre Smartphones meist nur mit mittelmäßigem Zubehör ausstatten.

Bose attackieren

Die Idee zu Beats kam Dr. Dre und seinem Partner Jimmy Iovine, der auch das Plattenlabel Interscope führt, am Strand. Sie saßen beisammen, sprachen darüber, dass Textilhersteller Kleidung mit dem Namen des Hip-Hop-Stars verkaufen wollten. Doch Iovine, der in seiner Karriere für Musiklegenden wie John Lennon und Bruce Springsteen produziert hat, schlug etwas anderes vor: eine eigene Kopfhörermarke.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Dafür gründeten die zwei vor vier Jahren das Startup Beats, das die Kopfhörer entwickeln und vermarkten sollte. Ex-Apple-Designchef Robert Brunner lieferte das Aussehen. Und für die Produktion schlossen sie einen Vertrag mit dem Hi-Fi-Ausrüster Monster Cable. Ihr erster Kopfhörer Beats by Dr. Dre Studio war sofort ein Hit. Es folgten In-Ohr-Stöpsel, kleine Bügelhörer und solche für Profis.

    Inhalt
    Artikel auf einer Seite lesen
    © Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%