iPhone 6s, iPad, Apple Watch Das war Apples große Show

Vom üblichen Apple-Hype ist vor der Keynote des iPhone-Herstellers wenig zu spüren. Die Stimmen vor der Veranstaltung sind ungewohnt kritisch. Der Konzern muss liefern - und präsentiert das neue iPhone 6s.

Das neue iPhone 6s. Quelle: REUTERS

+++ 21.20 Uhr +++

So, One Republic sind nach drei Liedern still. Das Licht auf der Bühne ist aus. Kein "one more thing".

Das also war das Apple-Event in neuer Location, vor so vielen Zuschauern wie seit Jahren nicht mehr. Wirklich überraschend war - abgesehen von der recht spaßigen Live-Foto-Funktion beim iPhone - eigentlich nichts.

Neue Armbänder für die Apple Watch - und deren Öffnung für externe Entwickler. Das immerhin könnte für einige spannende Entwicklungen im App-Bereich sorgen.

- Mit dem iPad Pro bringt Apple ein teure aber ernstzunehmende Alternative zu kleineren Notebooks heraus - und schafft so Konkurrenz für die Einsteigervarianten der eigenen MacBooks.

- Apple TV wird hochgerüstet und mit einer eigenen Software versehen. Auch Apps von vielen Drittanbietern und Spiele laufen künftig auf der Set-Top-Box.

- Das neue iPhone 6s ist schneller als alle seine Vorgänger, die Kameras deutlich besser. Außerdem kommt es zusätzlich in der Farbe Roségold.

Daran, dass das iPhone Apples wichtigste Cash-Cow ist (aktuell rund 60 Prozent der Erlöse), wird sich wohl auch im kommenden Jahr nichts ändern.

Das sind die Neuheiten von Apple
iPhone 6s Quelle: REUTERS
Die neuen Modelle 6S und 6S Plus Quelle: dpa
Die neue Funktion "Live" Quelle: dpa
iPhone 6s Quelle: dpa
Apple-Chef Tim Cook Quelle: dpa
Ab dem 25. September werden die neuen iPhones verkauft. Quelle: AP
iPad Quelle: AP

+++ 21.06 Uhr +++

Nach der "Das beste iPhone aller Zeiten"-Ansprache läutete Apple-Chef Tim Cook den Endspurt ein: Die Band One Republic spielt.

+++ 21.02 Uhr +++

Ab dem 25. September werden die neuen iPhones verkauft. iOS 9 kommt am 16. September.

Das iPhone 6 gibt es mittlerweile ab 99 Dollar mit Vertrag. Quelle: REUTERS

+++ 21.02 Uhr +++

Die Preise für die älteren iPhones fallen deutlich. Das iPhone 6 gibt es ab 99, das iPhone 6 Plus ab 199 Dollar mit Vertrag. Das iPhone 5s ist im Vertrag kostenlos, das 5c ganz raus.

+++ 21.00 Uhr +++

Zeit für Preise mit Vertrag: 6s 16 Gigabyte - 199 Dollar, 64 Gigabyte - 299 Dollar, 128 Gigabyte -399 Dollar. Die Plus-Variante kostet je 100 Euro mehr.

+++ 20.59 Uhr +++

Oh, erster Android-Seitenhieb: Mehr und mehr Android-Nutzer wechseln zu Apple, sagt Apple-Vize Phil Schiller. "Wer kann es ihnen verübeln." Jetzt will man es ihnen leichter machen: Es gibt eine neue Android-App von Apple, die den Wechsel erleichtert.

+++ 20.54 Uhr +++

Live-Fotos verbinden die Foto-Features mit der 3D-Touch-Technik. Wer etwas kräftig auf eine belebte Straße drückt, sorgt dafür, dass die Autos wie von Geisterhand losfahren. Der Clou: Das soll voreingestellt mit jedem auf dem iPhone 6s gemachten Foto gehen. "Es sind Fotos, keine Videos", beteuert Phil.

+++ 20.52 Uhr +++

Die Gesichts-Kamera macht jetzt auch bessere Bilder. Der Grund: Die Megapixelzahl wurde von 1,2 auf 5 erhöht. Außerdem nutzt das iPhone das Display um Blitzlicht zu simulieren. "Retina Flash" heißt das im Konzernsprech.

Gegen diese Smartphones muss Apples Flaggschiff bestehen
iPhone 6 Quelle: Apple
Samsung Galaxy S 6 edge+ Quelle: REUTERS
Sonys Z5-SerieKeine drei Monate nachdem Sony das Xperia Z3+ in den Handel gebracht hat, zeigen die Japaner auf der diesjährigen IFA in Berlin ihr neuestes Android-Flaggschiff. Mit einem 5,2-Zoll-Display in Full-HD-Auflösung, einer 23-Megapixel-Kamera, Android 5.1., Snapdragon 810 und 3 GB RAM macht das Xperia Z5 da weiter, wo sein Vorgänger aufgehört hat: High-End-Technik in einem kantigen, wasser- und staubgeschützen Metallgehäuse. Bereits seit ein paar Jahren wird Sonys Z-Reihe durch eine kleinere, preiswerte Variante der Flaggschiff-Modelle ergänzt. Im Gegensatz zu Samsung, HTC und anderen Herstellern sind diese "Compact"-Varianten technisch fast so gut ausgestattet wie die großen. Neben einem kleineren, etwas niedriger auflösenden 4,6-Zoll-HD-Display und 2 GB RAM bietet das "Z5c" identische Spezifikationen. Seit diesem Jahr wird das Duo durch eine Premium-Variante erweitert, welches Inhalte in Ultra-HD-Auflösung anzeigt. Das weltweit erste Smartphone mit 4k-Auflösung soll im November für stolze 800 Euro in den Handel kommen, während das Z5 mit 699 Euro und die Compact-Variante mit 549 Euro zu Buche schlägt. Quelle: Presse
Huawei Mate SMit dem Mate S hat Huawei auf der IFA in Berlin ein Luxus-Phablet vorgelegt, das mit seinem schlanken Metallgehäuse, geschwungener Rückseite, einem brillantem Display in Full-HD-Auflösung und Fingerabdruckscanner als Kampfansage in Richtung Apple verstanden werden kann: Das Flaggschiff wird nämlich erstmals mit einem druckempfindlichen Display ausgestattet, das unter anderem auch in Apples neuem Smartphone zum Einsatz kommen soll. So reagiert das 5,5-Zoll-Display unterschiedlich auf leichte oder feste Berührungen. Mit dem "Force Touch" genannten Display hat der chinesische Hersteller bereits eine wichtige Technologie des kommenden iPhone 6s vorweg genommen. Huaweis Android-Gerät soll in der günstigeren 32-Gigabyte-Fassung 649 Euro kosten und ab September vorstellbar sein. Der Verkauf startet pünktlich zum Weihnachtsgeschäft. Quelle: dpa
Samsung Galaxy Note 5 Quelle: REUTERS
Samsung Galaxy S 6 edge Quelle: Samsung
Motorola Moto X Style Quelle: Motorola

+++ 20.50 Uhr +++

Zum Beweis hat Apple das neue iPhone 6s an Profi-Fotografen verteilt. Die Ergebnisse sind tatsächlich beeindruckend. Scharfe Details, klare Farben, gute Kontraste. Selbst bei Nacht. Was der Hobby-Selfie-Schütze davon hinbekommt, bleibt abzuwarten.

+++ 20.49 Uhr +++

Was ein Tempo: Die Hauptkamera ist neu und -Überraschung! - die beste überhaupt, sagt Phil Schiller. Sie hat 12 Megapixel, einen verbesserten Autofokus. Irgendwelche Software-Tricks sollen die Bildqualität verbessern. Phil kürzt ab: "Sie macht schönere Fotos." Glauben wir ihm erstmal. 4k-Videos sind jetzt auch drin.

+++ 20.45 Uhr +++

Auch Siri soll künftig schneller reagieren - und hat ein Intelligenz-Update bekommen. Auf der Bühne gibt sie Phil Schiller schnippische Antworten. Ab jetzt ist "Hey Siri" ständig aktiv.

+++ 20.43 Uhr +++

Zu den technischen Details (Wer abkürzen will: Alles ist schneller oder größer): Als Prozessor ist im iPhone 6s der neue A9-Chip mit 64-Bit verbaut. Der soll 90 Prozent schneller als der A8 des iPhone 6 laufen, die Grafik um 70 Prozent schneller. Eine Spiele-Demo sieht jedenfalls beeindruckend aus. Auch WLAN- und LTE-Empfang wurden verbessert. Form und Displaygröße (4,7 und 5,5 Zoll bei Plus) bleiben unverändert. Neu sind das 7000er-Aluminium und langlebigeres Glas.

+++ 20.36 Uhr +++

Mal ein paar Anwendungsbeispiele: Festes Drücken einer E-Mail im Posteingang, öffnet diese direkt. Fester Druck auf dem Startbildschirm bringt zusätzliche Befehle. Starker Druck in der Karten-App sorgt für zusätzliche Infos zu Sehenswürdigkeiten.

+++ 20.33 Uhr +++

Okay, versuchen wir es mal einfach: Kräftiges Drücken heißt bei iPhone 6s etwas anderes als kräftiges Drücken. Klingt wie Force Touch bei der Apple Watch.

+++ 20.31 Uhr +++

Apple-Marketing-Chef Schiller stellt 3D-Touch mit neuer Bedienung vor: "Peek" and "Pop".

+++ 20.30 Uhr +++

Wie erwartet: Neues Aluminium und die neue Farbe Rosé-Gold neben Gold, Silber und Grau.

+++ 20.30 Uhr +++

Tiefstapeln wie Apple: "Das tollste iPhone, das wir jemals gebaut haben".

+++ 20.28 Uhr +++

Promo-Video: iPhone 6s und 6s Plus sehen eigentlich aus wie das iPhone 6.

+++ 20.25 Uhr +++

Man nähert sich dem Highlight. Als nächstes: Das neue iPhone wir enthüllt. Aber erstmal kam den Erfolg der älteren Modelle feiern. Nur keine Hektik, 35 Prozent Wachstum sind ja wirklich ganz ordentlich.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%