WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Lumia 1020 Nokia will beste Handykamera am Markt vorstellen

Zu einem Megaevent in New York hat der Handy-Hersteller Nokia am kommenden Donnerstag geladen. Was die Finnen dann präsentieren werden, ist eine kleine Revolution am Markt.

Eine Frau hält ein Lumia-Handy vor einer Reklame. Am Donnerstag wollen die Finnen ihre Produktpalette um ein Smartphone erweitern. Quelle: REUTERS

 

Auch wenn es von Nokia noch keine offizielle Bestätigung gibt: Das Unternehmen wird am Donnerstag in New York allen Anzeichen zu Folge ein neues Mobiltelefon mit einer 41 Megapixel-Kamera am Markt vorstellen.

Der Einladungstext zum Event in New York eine klare Sprache. „Zoom invented“ heißt die Veranstaltung. Es scheint als wolle sich Nokia der größten Schwachstelle der Handyfotografie annehmen und herangezoomte Bilder optimieren.

Seit Monaten kursiert das neue Handy unter dem Namen „Nokia EOS“ im Netz. Dabei soll es sich um einen Ableger des 41-Megapixel-Kamera-Handys Nokia 808 PureView handeln. Aktuell wird das Gerät auch Lumia 1020 genannt. Der Blogger @evleaks will den Namen herausgefunden haben, der bisher noch nicht offiziell bestätigt wurde.

Wie alle Lumia-Geräte wird es mit dem Microsoft-Betriebssystem Windows Phone 8 laufen. Tech-Experten vermuten aufgrund kursierender Bilder der Schutzhülle des Handys, dass das Smartphone mit einem Kameragriff und einem Stativanschluss versehen sein wird. Außerdem könnte das Lumia 1020 einen verbauten Zusatzakku mit zusätzlichen Milliampere-Stunden bekommen. Spannend wird auch die Frage, ob das Laden des Akkus künftig drahtlos von statten gehen kann.

Das kann das Nokia Lumia 925
Am Dienstag war es soweit: Nokias Vize-Chefin Jo Harlow stellte das neue Smartphone Lumia 625 des finnischen Handyherstellers in London vor. Quelle: Presse
Das neue Lumia 925 soll das alte Flaggschiff Lumia 920 beerben. Auf den ersten Blick... Quelle: Presse
... versprüht das neue Smartphone im neuen Gewand eine edle Aura. Jo Harlow verweist während der Präsentation mehrere Male darauf, dass sie das "innovativste Handy der Welt" in der Hand hält. Quelle: Presse
Die Umrahmung ist aus Metall. Die Kamera, die hinten raus schaut, kann bis zu zehn Bilder auf einmal machen. Im Inneren des Gehäuses arbeitet ein 1,5 GHz dual-core Prozessor, der Arbeitsspeicher ist ein Gigabyte groß. Dem Nutzer stehen 16 Gigabyte interner Speicher zur Verfügung, sowie sieben kostenlose Gigabyte in der SkyDrive-Cloud. Quelle: Presse
Das Ergebnis der Nokia Smart Camera soll so aussehen. Mit der neuen Linsentechnologie sollen auch 1080p HD Video mit 30 Bildern pro Sekunde möglich sein. Quelle: Presse
Das Display ist 4,5 Zoll groß und verfügt über eine Auflösung 1280x768 (AmoledWXGA). Nokia verspricht gute Lesbarkeit im Sonnenlicht. Quelle: Presse
Das Display soll zudem kein Ärger mit Handschuhen oder Fingernägeln machen. Super Sensitive Touch nennt der finnische Hersteller diese Innovation. Quelle: Presse

Auch Microsofts Windows-Phone Manager Joe Belfiore befeuert die laufende Gerüchteküche. Er hat einige Fotos von einem Finnlandaufenthalt auf Yahoos Bilderportal Flicks veröffentlicht, die mit der neuen Handykamera geschossen worden sein könnten. Dafür spricht die niedrige Pixeldichte der scharfen Bilder. Nokia nutzt ein sogenanntes „Oversampling“, bei dem die physikalisch hohe Auflösung von 41 Megapixeln beim Speichern reduziert wird. Das Bild wird deshalb so gut, weil mehr Pixel im Originalfoto auch bei der Verkleinerung für eine höhere Detailschärfe sorgen. In den Kommentaren unter den Bildern, wurde jedenfalls sofort fleißig gemutmaßt. Und ein Dementi gab es nicht.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%