Valley Talk

Microsoft gewährt der Spiele-CD nur eine Gnadenfrist

Matthias Hohensee Quelle: Frank Beer für WirtschaftsWoche
Matthias Hohensee Korrespondent (Silicon Valley)

Microsoft hat bei der neuen Spielkonsole Xbox auf seine Kunden gehört. Das hat aber auch Nachteile für sie.

Diese Spiele erwarten Xbox-One-Zocker
Forza Motorsport 5Zeitgleich mit dem Erscheinen der Xbox One kommt auch das Rennspiel „Forza Motorsport 5“ auf den Markt. Auf der E3-Pressekonferenz stellte Microsoft unter anderem die Drivatar-Funktion genauer vor, die sich der Cloud-Fähigkeit der Konsole bedient. Die Künstliche Intelligenz (KI) merkt sich die Fahrgewohnheiten des Spielers und seiner Kontrahenten im Mehrspielermodus. Die Einflüsse ihres Spielverhaltens wirkt sich auf Fahrweise der KI aus. Quelle: Microsoft
Fantasia: Music Evolved„Kinect“ nennt sich eine der Neuerungen der Xbox One.  Die von Microsoft und der Firma PrimeSense entwickelte Kinect-Hardware ermöglicht es, Spiele ohne das Gamepad allein mit Körperbewegungen zu steuern. Das erste Game, das sich dieser Steuerungsmethode bedient, ist „Fantasia: Music Evolved“. Wie im Disney-Klassiker Fantasia und seinem Nachfolger Fantasia 2000 soll auch im Xbox-One-Spiel Musik die zentrale Rolle einnehmen. Entwickelt wurde es passenderweise vom „Guitar Hero“-Macher „Harmonix Systems“.  Als Zauberlehrling müssen sich die Spieler durch magische Welten bewegen und Musikstücken eine eigene Note geben. Quelle: Microsoft
Assassin’s Creed IV: Black FlagAuf Schatzsuche im Jahr 1715 begeben sich die Spieler in „Assassin‘s Creed IV: Black Flag“. Dabei können sie nicht nur auf der Xbox One in die Rolle eines britischen Piraten schlüpfen, sondern auch auf der Xbox 360, der Wii U, sowie der Playstation 3 und 4. Quelle: Microsoft
Plants vs. Zombies: Garden WarfarePflanzen kämpfen gegen Zombis – der Titel sagt alles: „Plants vs. Zombies: Garden Warfare“ heißt das Spiel, das die Entwickler Electronic Arts und Pop Cap auf der E3 vorgestellt haben. Bis zu 24 Teilnehmer können in den Gefechten gegeneinander antreten. Quelle: Microsoft
FIFA 14Die FIFA-Serie ist ein Klassiker aus dem Hause Electronic Arts, die mit „FIFA 14“ auch von Anfang an auf der Xbox One vertreten sein wird. Das Fußball-Game soll zum Verkaufsstart der Konsole erscheinen. Quelle: Microsoft
Metal Gear Solid V: The Phantom PainIn den Afghanistan-Krieg verschlägt es die Spieler in „Metal Gear Solid V: The Phantom Pain“. Dabei handelt es sich um ein Open-World-Spiel, in dem sich die Hauptfigur der Spielereihe erstmals frei in der Landschaft bewegen lässt, um etwa Lager auszuspähen oder Gefangene zu befreien. Dies wird den Spielern außer auf der Xbox One, auch auf der Xbox 360, der Playstation 3 und 4 und Windows-PCs möglich sein. Quelle: Microsoft
Halo 5Auch auf der Xbox One wird ein n euer Teil der Xbox-Spieleserie „Halo“ erscheinen. Halo 5 wird jedoch nicht vor 2014 rauskommen. Auf der E3 präsentierte der Entwickler 343 Studios lediglich ein Video, aber zeigte keine Spielszenen. Quelle: Microsoft
Call of Duty – GhostsDer zehnte Ableger der „Call of Duty“-Reihe mit dem Untertitel „Ghosts“ wird einer der Einführungstitel für die Xbox One. Außerdem wird er auch auf allen anderen aktuellen Konsolen erscheinen, bei der Wii U steht eine Veröffentlichung aber noch nicht fest. Quelle: Microsoft
Need for Speed – RivalsAutorennfreunde werden bei der Xbox One außer mit dem Titel „Forza Motorsport 5“ auch mit der neuen „Need for Speed“-Folge namens „Rivals“ auf ihre Kosten kommen. Das  Game soll am 19. November für alle aktuellen Konsolen außer der Wii U erscheinen, womit dies zeitnah zur Markteinführung der Xbox One geschehen wird, die auch für November vorgesehen ist. Quelle: Microsoft
Battlefield 4Schlachten zu Land, zu Luft und zu Wasser bietet „Battlefield 4“. Diese werden, wie sein Vorgänger „Battlefield 3“ in der nahen Zukunft stattfinden. Das Spiel wird nicht nur auf der neuen Xbox One, sondern auch auf dem Vorgänger-Modell, der Xbox 360, erscheinen. Außerdem wird es für Windows-PCs, die Playstation 3 und Playstation 4 erhältlich sein. Quelle: Microsoft

Yusuf Medhi gab sich kämpferisch. Als ich den Strategiechef von Microsofts Spielkonsole Xbox Mitte Juni befragte, hatte der Manager einen Spießrutenlauf hinter sich. Es hagelte Kritik an Microsofts Auflage, die neueste Generation der Spielkonsole – die Xbox 720 – habe sich spätestens alle 24 Stunden per Internet beim Mutterschiff zu melden. Noch mehr Empörung produzierte der Ukas, Spiele nur noch mit Einschränkungen weiterverkaufen zu können.

Medhi, der seit 20 Jahren für den Softwarekonzern arbeitet, hatte mit Sicherheit eine schlaflose Nacht hinter sich. Denn am Abend vor dem Gespräch hatte Sony für seine Playstation 4 – den Xbox-Wettbewerber – nicht nur einen 100 Dollar niedrigeren Preis bekannt gegeben, sondern auch versprochen, weder eine Internet-Verbindung vorzuschreiben noch die Weitergabe von Spielen einzuschränken.

Medhi verteidigte trotzdem leidenschaftlich die Auflagen. Nur so könne man neue Nutzungsszenarien und Geschäftsmodelle entwickeln, bei denen es keine Rolle mehr spiele, ob eine Scheibe mit der Software im Laufwerk der Konsole stecke, heruntergeladen sei oder sich die Spielesoftware gänzlich im Internet befinde. Aber dafür müsse man Nutzer und Software eindeutig zuordnen. „Wir müssen die Konsole und die digitale Welt besser vermählen“, forderte er.

Zehn Freeware-Spiele, die Laune machen
PerspektiveDie Studenten von der Gamer-Talent-Schmiede DigiPen haben ein sehenwertes Puzzle-Spiel namens Perspective programmiert. In dem Jump-Run-Spiel lotsen die Spieler eine 2D-Figur durch eine dreidimensionale Welt. Um weiter in den Levels voranzukommen, muss mit einer Kamera gearbeitet werden, die die Perspektive im Raum verändert. Wenn dadurch die Klötze aneinander stoßen, können sie überwunden werden. Zum Download Quelle: Presse
DeityEbenfalls DigiPen-Studenten waren es, die die düstere Welt von Deity entworfen haben. Hier springt der Spieler als kleiner Kobold von Fackel zu Fackel und schießt dabei patrouillierende Wachen mit bunten Blitzen ab. Vor allem die bunten Effekte sorgen für einen hohen Suchtfaktor. Zum Download Quelle: Presse
CantripDas Spiel der dänischen Studenten der DADIU ist ein zauberhaftes Märchen in schwarz-weiß. Darin übernehmen die Spieler die Rolle von zwei Waisenkindern, die jeden Tag dadurch überleben, dass sie Dosen sammeln. Dabei gelangen sie an einen Schrottplatz, auf dem alle möglichen Gefahren auf sie lauern. So harmlos das Spiel auf den Bildern aussieht, es ist nichts für Kindern, da doch ordentlich Blut fließt. Zum Download Quelle: Presse
MonoEine Farbexplosion ist das Geschicklichkeitsspiel des Entwicklers Binary Zoo. Es führt durch ein Labyrinth voller Lichter. Dabei schießt der Spieler farbige Kugeln ab, die den schwarzen Hintergrund bunt färben, sobald sie getroffen wurden. Jede getroffene Kugel hinterlässt kleinere Kugeln, die ebenfalls wieder getroffen werden müssen. Entsprechend wird es immer voller und die Herausforderung wächst. Zum Download Quelle: Presse
You must escapeHochgradig minimalistisch und kreativ ist das Spiel „You must escape“. Denn das Geschicklichkeitsspiel setzt voll auf Soundeffekte. Nur die von Spielern produzierten Schallwellen werden vor dem schwarzen Hintergrund sind sichtbar und werden von Wänden zurückgeworfen. Auf diese Art können sich die Spieler in einem stockfinsteren Komplex aus Gängen auf der Suche nach dem Ausgang navigieren. Fallen und Feinde stehen ihnen dabei im Weg. Zum Spiel Quelle: Screenshot
EvolandEin kleines Abenteuer ist das Spiel Evoland, in dem sich die Gamer durch die Geschichte der Computerspiele zocken. Mit jedem Level werden Grafik und Sound ein bisschen besser. Eine kleine Version steht kostenlos zur Verfügung. Für eine erweiterte Fassung müssen die Spieler zahlen. Zum Download Quelle: Presse
Terminally IllWer behauptet, er sei des Multitaskings mächtig, sollte sich an diesem Spiel ausprobieren. Es ist etwa so einfach wie eine Hand über dem Kopf und die andere vor dem Bauch kreisen zu lassen. Denn hier wurden zwei minimalistische Spiele zu einem integriert. Wer gewinnen will, muss beide perfekt spielen. Zum Download Quelle: Presse
Save the dateDer Spieler ist zum Abendessen verabredet. Es beginnt ein einfacher Dialog, ein leichtes Geplänkel, auf das der Spieler einfach reagieren muss. Doch „einfach“ ist relativ. Denn nach jeder Situation folgt eine neue, die es zu meistern gilt. Jede gegebene Antwort und jede getroffene Entscheidung verändert den Spielverlauf. Um wirklich zu verstehen, welchen Einfluss das eigene Handeln hat, sollte man das Spiel etwas zwei Mal durchspielen und jedes Mal anders reagieren. Zum Download Quelle: Presse
A Story About My UncleProgrammiert wurde das Jump-and-Run-Spiel von schwedischen Studenten. Mit Sprungstiefeln und Seilhaken geht es mit riesen Sätzen durch eine Fantasiewelt, in der die Spieler sich auf die Suche nach ihrem verlorenen Onkel machen. Dabei haben die Entwickler voll auf eine rasante Spielmechanik gesetzt – und auf Gewalt vollkommen verzichtet. Zum Download Quelle: Presse
Stealth BastardHier muss der Spieler vor allem unentdeckt bleiben und den Kameras und Laserstrahlen auszuweichen. Auch die kostenlose Variante des Spiels macht mit über 1100 Level jede Menge Spaß. Zum Download

Eine Woche später knickte Microsoft ein. Im Grunde ist das positiv. Microsoft hat in Rekordzeit auf seine Kunden gehört. Zu groß war die Gefahr, dass Konsolenkäufer die Xbox 720 als teures Gängelinstrument empfunden hätten. Eine Niederlage im Konsolenkrieg – der mit den Verkaufsstarts im Spätherbst losbrechen wird – würde Microsoft schädigen. Denn die Xbox ist der Beweis, dass Microsoft auch abseits von Windows und Word erfolgreich sein kann.

Für die Wettbewerbsfähigkeit der Konsole ist Microsofts Kurswechsel allerdings schlecht: Neue, kundenfreundliche Vertriebsmodelle werden so unmöglich oder verzögern sich. Damit bleibt die Kundenschar beschränkt und der Preis von Konsolenspielen im Vergleich zu Angeboten für Computer, Tablets und Smartphone hoch.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%