WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Von Nullen und Einsen

Ritt durch den Spieledschungel

Seite 2/2

Die Zukunft der Konsole

Das sind die meistverkauften Computerspiele
Screenshot Anno 2070 Quelle: screenshot
Screenshot The Elder Scrolls V: Skyrim Quelle: screenshot
Screenshot Call of Duty: Modern Warfare 3 Quelle: screenshot
Screenshot Die Sims 3 Quelle: screenshot
Platz 6"Darksiders II" ist der direkte Nachfolger zu Darksiders: Warth of War und handelt von den vier Reitern der Apokalypse. Nachdem der Spieler im Vorgänger die Rolle von Krieg übernahm, schlüpft er diesmal in die Rolle von Tod, dem vierten Apokalyptischen Reiter. Quelle: dapd
Platz 5:Platz fünf geht an das Computerspiel "Geheimakte 3" von Deepsilver. Wenn bei einer Hochzeit die Gaeste fehlen und der Ehemann plötzlich verschwindet, während die Kirche von einem Erdbeben erschüttert wird, dann sind das keine guten Vorzeichen. Zum Glück war zwar alles nur ein Albtraum, den Nina Kalenkow gerade erlebt hat, aber die Realität sieht nicht viel besser aus. Denn ihr Verlobter Max Gruber wird kurz vor der Hochzeit entführt. Wer dahinter steckt, enthüllt sich in dem jetzt erschienenen PC-Adventure "Geheimakte 3" erst allmählich. Quelle: dapd
Screenshot Battlefield 3 Limited Edition Quelle: screenshot

Wie die neuen Konsolen aussehen werden, ist noch unklar. Die Steuerung, etwa durch verbesserte Kinect- oder Move-Controller, wird wichtig werden, neuartige Touchcontroller a la Wii U gelten als interessant. Die Hardware wird - zumindest etwas - leistungsfähiger. Ob Sony und Microsoft auf Datenträger setzen oder einfach komplett auf den Internet-Vertrieb der Spiele, weiß noch niemand zu sagen. Blu-ray-Unterstützung gilt aber als wahrscheinlich, weil es noch genügend Kunden gibt, die sich Filme in Scheibenform kaufen. Ohne Internet wird bei den neuen Konsolen trotzdem fast nichts mehr gehen - und auch nicht ohne ein weiter ausgebautes Entertainment-Angebot aus der Musik- und Kinobranche. Damit wollen die Gerätehersteller ihre Rolle als Heimunterhaltungszentrale zementieren.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    Die erfolgreichsten Computerspiele
    Computerspiel Crysis 2 Quelle: dpa
    Screenshot Fußball Manager 12 Quelle: screenshot
    Screenshot Die Sims 3 Quelle: screenshot
    Screenshot Die Sims 3 - Einfach tierisch Quelle: screenshot
    Screenshot Die Sims 3 – Traumsuite Accessoires Quelle: screenshot
    Screenshot Anno 2070 Quelle: screenshot
    Screenshot Battlefield 3 Limited Edition Quelle: screenshot

    Das Ende des klassischen Gamings?

    Vielleicht kommen die großen Drei aber auch zu spät. Tablets und Smartphones nehmen ihnen zunehmend Marktanteile ab. Das Spieleangebot für iOS, Android und Windows Phone (beziehungsweise 8) wird immer unübersichtlicher. Tat man die neuen Mobilgeräte anfangs als Casual-Games-Plattformen zum gelegentlichen Zocken von Einfachspielen ab, werden sie mittlerweile ernst genommen. Es gibt Actiontitel mit 3D-Grafik, die Konsolenqualität erreicht - was auch daran liegt, dass die Hardware schlicht neuer ist als die der aktuellen Konsolen. Zudem sind die Preise nutzerfreundlich niedrig und es ist möglich, per Streaming Spiele auch auf den Fernseher zu holen. Entsprechend gibt es Marktbeobachter, die nicht recht glauben wollen, dass es eine übernächste Generation der aktuellen Konsolen geben wird.

    Gadgets



    Ungemach droht den alteingesessenen Spielefirmen auch von ganz neuen Geräten, die nichts mit Smartphones oder Tablets zu tun haben. So sammelte das Projekt Ouya auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter über 8,5 Millionen Dollar für eine Android-basierte Minikonsole ein. Das Gerät soll die bestehenden Konsolen rechts überholen - mit günstiger Hardware, "Free to Play"-Spielen, bei denen man nur für Zusatzinhalte zahlen muss und einer Unterstützung durch diverse bekannte Software-Anbieter.

    Ouya ist noch nicht fertig, entsprechend muss das Projekt im Markt erst zeigen, ob sich die Begeisterung halten kann. Aber es ist auch nur eines von mehreren Vorhaben, die direkt auf die Einnahmen von Nintendo, Sony und Microsofts Spieleabteilung zielen. Der Softwareriese Valve plant mit der Steambox eine Linux-basierte Billigkonsole, Grafikkartenspezialist Nvidia bastelt an einer Hardware-starken Kombilösung für zuhause und unterwegs und kleinere Projekte wie der Spiele-Dongle Gamestick ziehen allerlei interessierte Nutzer an. So spannend war es für Spielefreunde schon lange nicht mehr.

    Inhalt
    Artikel auf einer Seite lesen
    Zur Startseite
    © Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%