Von Nullen und Einsen

Ritt durch den Spieledschungel

Freunde von Videospielen haben heute mehr Möglichkeiten als je zuvor: Die klassischen Konsolen bekommen zunehmend Konkurrenz. Wie künftig gedaddelt werden kann.

Die aktuelle Spielekonsolen-Generation kommt langsam aber sicher in die Jahre, Sony und Microsoft müssen allmählich nachlegen - Doch Smartphones und Tablets könnten der klassischen Konsole bald den Rang ablaufen Quelle: dapd

Die IT-Branche ist bekanntermaßen schnelllebig - moderne Handys halten bei vielen Nutzern gerade einmal ein Jahr, ein 24 Monate alter Computer gilt als veraltet und populäre Software wird nicht selten mittlerweile im Wochentakt aktualisiert. Umso verwunderlicher ist die Tatsache, dass die aktuellen Spielekonsolen, die noch immer in unseren Läden stehen und millionenfach verkauft werden, erstaunlich alt sind. So wurde Microsofts Xbox 360 im Herbst 2005 auf den Markt gebracht, Sonys Playstation 3 und Nintendos Wii folgten gerade einmal ein Jahr später.

Zwar wurden immer neue Versionen der Konsolen aufgelegt, das Innenleben optimiert und das Gehäuse verkleinert, Software überarbeitet, eine dauernde Internet-Anbindung hergestellt und Zusatzprodukte wie die Bewegungssteuerung Kinect bei der Xbox 360 ergänzt. Trotzdem dürfte noch dem unbedarftesten Beobachter dieses Marktes klar sein, dass endlich neue Geräte hermüssen.

Nach dem Spiel ist vor dem Fest
Far Cry 3Nicht nur besinnlich geht es den Computerspielen zu, die jetzt kurz vor Weihnachten noch erscheinen. Mit großer Aufmerksamkeit darf vor allem das Action-Game Far Cry 3 rechnen. In dem Spiel muss sich durch eine Insel fernab jeglicher Zivilisation kämpfen, die von Gewalt und menschlichem Leid regiert wird. Dagegen helfen nur Drogen oder eine Waffe. Quelle: dapd
„Improvisiere und nutze deine Umgebung zu deinem Vorteil. Überliste die skrupellosen und verstörten Bewohner und hüte dich vor der Schönheit und den Geheimnissen dieser Insel des Wahnsinns“, fordert Far Cry 3. Man braucht mehr als nur Glück, um diese Insel lebend zu verlassen. Quelle: dapd
Kings's Bounty: Warriors of the NorthDas nächste Kapitel der bekannten Kultsaga. Die neue Geschichte spielt in der aus den Vorgängern bekannten Welt von Endoria und beginnt im Land der Wikinger. Der mächtige Olaf, Sohn des Königs der Nordlinge, hat sein Leben dem Kampf gegen die Untoten verschrieben, die die nördlichen Gebiete Endorias unsicher machen. Sein Ziel ist es, die riesigen Schneewüsten, die düsteren Zwergenkerker und das eigentliche Herzstück Endorias, das Königreich Darion, aus den Fängen der schwarzen Magie zu befreien. Quelle: Presse
Auf der Suche nach unsterblichem Ruhm begegnet Olaf durchtriebenen Feinden und treuen Freunden. Der Spieler erlebt blutige Schlachten und fantastische Abenteuer. Ein epische Story über Gut und Böse, Liebe und Verrat. Quelle: Presse
Anno 2070Die Bonus Edition des Klassikers bietet zwölf Stunden zusätzliche Spielzeit, vier exklusive Missionen und drei neue Spielpakete. Die Welt von Anno ist von den heutigen Problemen gekennzeichnet und kombiniert das mit der Technologie von Morgen. In der nahen Zukunft zwingt der Klimawandel die Menschen sich dem erhöhten Wasserspiegel anzupassen, der weite Strecken eines einst fruchtbaren Landes unbewohnbar gemacht hat. Quelle: Presse
Die Spieler werden neue Technologien meistern müssen, während sie mit zahlreichen ökologischen Herausforderungen konfrontiert werden. Das Spiel macht die Spieler zu Architekten der Zukunft und sie können die Welt von Morgen schaffen. Quelle: Presse
Battlefield HeroesDer Cartoon-Krieg spielt irgendwann Mitte der 1940er-Jahre und lässt den Spieler seinen eigenen, einzigartigen Comic-Helden erschaffen und weiterentwickeln. Er kann zwischen zwei Seiten und drei Klassen wählen und seiner Fantasie freien Lauf lassen. Quelle: Presse

Sony und Microsoft müssen nachlegen

Am wenigsten Bedarf hat noch Nintendo, dessen Wii U mit aufgemöbelter Hardware und interessanter Tablet-Steuerung zum vergleichsweise günstigen Preis (290 Euro aufwärts) die aktuell modernste Gerätegeneration darstellt - auch wenn einiges dabei von der guten, alten Wii übernommen wurde.

Schaut man sich jedoch nach handfesten Indikatoren um, wie die beiden anderen Branchengrößten Sony und Microsoft ihre angestaubten Geräte endlich aufs wohlverdiente Altenteil schicken wollen, wird es neblig. Einzig klar ist, dass die Vorstellung der mittlerweile achten Generation in der Geschichte der Videospielekonsolen 2013 endlich kommen muss. Auf der CES in Las Vegas wurde der Moment soeben verpasst. Es bleiben aber noch die Game Developers Conference 2013 im März in San Francisco oder, was wahrscheinlicher ist, die E3 in Los Angeles im Juni. Alternativ könnten es die Hersteller Apple nachtun und einfach eigene Events ansetzen.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%