WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Zehn Jahre Windkraft auf See Eine Erfolgsgeschichte mit Makeln

Als vor zehn Jahren die ersten Windräder in der Nordsee errichtet wurden, waren viele Experten skeptisch. Heute ist die Offshore-Windenergie viel weiter. Doch der Erfolg hat seinen Preis, warnen Naturschützer.

DIW Berlin Forscher: Ökosteuer-Reform war umweltpolitisch ein Flop

Die ökologische Steuerreform, die vor zwanzig Jahren eingeführt wurde, hat laut einer Analyse des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung ihren Zweck verfehlt. Eine höhere Energieeffizienz habe sie nicht gestützt.

EU-Gericht Glyphosat-Studien müssen veröffentlicht werden

Die EU-Lebensmittelbehörde Efsa muss Studien zum Krebsrisiko des Unkrautvernichters Glyphosat zugänglich machen. Das EU-Gericht entschied, öffentliches Interesse stehe hier über dem Schutz von Geschäftsinteressen.

Verpackungsmüll Handel unterstützt Schulzes Ziele für weniger Verpackungen

In deutschen Geschäften soll weniger Plastikmüll anfallen, lautet der Plan von Bundesumweltministerin Svenja Schulze. Die Branche sichert ihr Unterstützung zu – dämpft aber vor einem Treffen schon die Erwartungen.

„Sicherheitsrisiko für Menschen und Umwelt“ Es mangelt an Unfall-Statistiken über Windräder

Statistiken gibt unendlich viele. Wie oft aber in Deutschland Windkraftanlagen abbrennen oder umknicken, ist nicht genau festgehalten. Das eröffnet Raum für Streit: Reichen die Wartungen aus, oder fehlen Kontrollen?

11 Millionen Tonnen pro Jahr Kabinett beschließt Pläne für weniger Lebensmittelabfälle

Nach wie vor landen jährlich rund 18 Millionen Tonnen Lebensmittel in den deutschen Mülltonnen. Die Bundesregierung hat nun eine Strategie gegen Lebensmittelverschwendung beschlossen.

Ende der EEG-Förderung Steigende Strompreise könnten viele alte Windräder retten

Viele alte Windkraftanlagen fallen in den nächsten Jahren aus der gesetzlichen Förderung. Bislang hieß es, sie würden überwiegend stillgelegt. Doch weil die Strompreise steigen, bleiben viele vielleicht doch am Netz.

Neue Kennzeichnung für Fleisch Tierwohl-Logo soll mehr Platz im Stall vorgeben

Ein staatliches Siegel soll Verbrauchern bald anzeigen, wenn sie Fleisch aus besserer Tierhaltung kaufen. Doch was heißt das? Jetzt kommen die Anforderungen auf den Tisch. Kritik gibt es schon vorher.

Plastiksteuer Wie der Kampf gegen Plastikverpackungen gelingen kann

Mit einem Verbot von Einwegplastik hat die EU bereits einen ersten Schritt im Kampf gegen Plastikmüll gemacht. Doch riesige Konzerne könnten mehr Eigeninitiative zeigen. Klappt das nicht, hilft wohl nur eine Pflicht.

Von Grießbrei bis Geschirrspültabs Viel Ärger mit Verpackungen

Nach dem Einkauf kommt oft die Ernüchterung: Etliche Lebensmittel- und Kosmetikpackungen enthalten neben der Ware vor allem viel, viel Luft. Diese Mogelei ist nicht nur für den Verbraucher ärgerlich.

UN warnt Giftige Rückständen bei Meerwasserentsalzung

Meerwasserentsalzungsanlagen versorgen besonders in trockenen Regionen die Bevölkerung mit lebenswichtigem Trinkwasser. Doch das Verfahren hat Nachteile.
Seite 2 von 10
Seite 2 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 44 vom 18.10.2019

Die Bewertungsmafia

Im Onlinehandel geht nichts ohne positive Kundenkommentare. Davon ist ein großer Teil gefälscht – selbst bei seriösen Anbietern.

Folgen Sie uns