Erdgas im Eis Auf der Suche nach der Energiequelle der Zukunft

Deutsche Forscher wollen im Meeresgrund riesige Energie-Vorräte in Form von Methanhydrat fördern.

Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen - das könnte gelingen, wenn das deutsche Forschungsprojekt SUGAR erfolgreich ist. Erst sollen unter dem Meeresgrund schlummernde, riesige Energie-Vorräte in Form von Methanhydrat (dabei handelt es sich um in Eis eingeschlossenes Erdgas) gefördert werden. Dann soll in die so entstehenden Hohlräume Kohlendioxid eingelagert und damit ein Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden.

Die Web-Dokumentation 'Auf der Jagd nach der Energie der Zukunft' besucht Wissenschaftler an Bord des deutschen Forschungsschiffs 'Sonne'. Vor der Küste Neuseelands erforschen sie in den Tiefen des Pazifiks Gebiete, in denen Methanhydrat unter dem Meeresgrund liegt.

Der interaktive Beitrag von Wolf Gebhardt und Stefan Nestler erscheint im Rahmen der Kooperation zwischen der Deutschen Welle Global Ideas und WiWo Green. Um ihn zu starten, klicken Sie einfach auf das Aufmacherbild.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%