WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Ernteverluste WWF warnt vor Verschwendung von Brot

Davon landet zu viel im Müll: Brot, Brötchen und andere Backware. Quelle: dpa

Die WWF warnt vor übermäßiger Verschwendung von Brot und Backwaren. Insbesondere durch die Ernteverluste und der langen Trockenheit, müsse sich was im Verhalten von Verbrauchern, Bäckereien und dem Handel ändern.

Auch angesichts der Ernteverluste nach langer Trockenheit in diesem Jahr hat die Umweltstiftung WWF vor Verschwendung von Brot und Backwaren gewarnt. „Zukünftig sollten und können wir es uns schlichtweg nicht mehr leisten, Ackerland in diesem Ausmaße zu beanspruchen, um das darauf angebaute Getreide als Brot, Croissants oder Törtchen in den Müll zu werfen“, erklärte WWF-Experte Jörg-Andreas Krüger am Donnerstag.

Laut einem neuen WWF-Bericht gehen im Jahr geschätzt 1,7 Millionen Tonnen Brot und Backwaren verloren - vor allem bei Verbrauchern, Bäckereien und im Handel. Nach Recherchen der Organisation liegt der Anteil überschüssig produzierter Ware je nach Art und Größe der Bäckerei zwischen 1,5 und 19 Prozent - an validen Daten mangele es jedoch, hieß es. Was abends in Bäckereien übrig bleibe, werde laut Krüger „bestenfalls gespendet“. Brot lande jedoch auch im Tierfutter und Torte werde zu Biogas.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%