WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

News Britisches Atomkraftwerk wird (nochmal) teurer

Das AKW Hinkley Point dürfte noch teurer werden, laut einer Studie sind die Abfallkosten zu niedrig angesetzt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Der Bau des Atomkraftwerks Hinkley Point C in England wird noch einmal teurer werden. Das Ergibt eine Studie, die Greenpeace Energy in Auftrag gegeben hat, berichtet die taz.

Offizielle Zahlen liegen mittlerweile bei 33,7 Milliarden Euro, plus 108 Milliarden Euro Steuerzuschüsse. Die Ausgaben für die Atommüllentsorgung und den wohl nötigen Bau eines weiteren Atomendlagers seien neben den Risikokosten nicht oder nicht ausreichend berücksichtigt, heißt es in der Studie.

Für den Ökostromanbieter ist der hochsubventionierte Strom ein Problem, da er gefühlt die Kosten für Strom beim Endkunden senkt. Wenn Bau- und Müllentsorgungskosten vom Staat und der EU getragen werden, setze das auch ein verhängnisvolles Zeichen: Osteuropäische Staaten könnten ebenfalls auf den Subventionszug aufspringen.

 

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%