WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

News EU prüft illegale Subventionen für belgisches AKW

Die EU-Kommission prüft, ob der Betreiber für die Verlängerung seiner AKW-Laufzeiten illegale Beihilfen bekommen haben könnte.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Die EU-Kommission hat einen Fragenkatalog an Belgiens Behörden geschickt, es gehe um die alten Reaktoren Doel 1 und Doel 2 bei Antwerpen, zitiert die taz die Nachrichtenagentur Belga. Es sei nicht klar, ob beim Deal zwischen der Regierung und dem Betreiber Electrabel zum Weiterbetrieb verbotene Staatsbeihilfen geflossen seien.

Die belgische Atomaufsicht hatte Ende vergangenen Jahres die verlängerte Laufzeit durchgewinkt. Allerdings war es immer wieder zu Pannen gekommen. Die Region Aachen und nun auch die Stadt Köln fordern die sofortige und endgültige Stilllegung der Atomkraftwerke Doel 3 und Tihange 2 bei Lüttich.

 

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%