Reminder für Kyocera-Umweltpreis Grüne Innovationen gesucht

Der Elektronik-Konzern Kyocera zeichnet zum vierten Mal grüne Technologien aus. Bewerbungen bis Ende Oktober.

Wie sieht ein energieeffizienter Arbeitsplatz aus? Welche grünen Ideen bringen die Energiewende voran? Wie werden wir uns in der Metropole von morgen fortbewegen? Die Liste zukunftsweisender Fragen ist lang, die Liste grüner Konzepte, die sie lösen können, noch länger.

Die vielversprechendsten Projekte und Technologien zeichnet der Elektronik-Konzern und Wiwo-Green Werbepartner Kyocera mit einem Umweltpreis aus. Unternehmen können sich noch bis Ende Oktober bewerben. Der Preis wird alle zwei Jahre verliehen und geht nun in die vierte Runde.

Er ist mit 25.000 Euro dotiert und wird in vier Kategorien verliehen. Diese sind Klima und Energie, Mobilität und Verkehr, Biodiversität, Gewässer- und Naturschutz sowie Arbeits- und Bürowelt. Zudem zeichnet die Jury um den ehemaligen Bundesumweltminister Klaus Töpfer den grünsten Fachhändler mit einem Sonderpreis aus.

Kyocera verleiht den Award zusammen mit dem Frauenhofer IAO, dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft, der Deutschen Umwelthilfe sowie der Wirtschaftskammer Österreich.

Nähere Informationen finden Sie hier. 

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%